„Mut und Zuversicht statt Ablehnung und Hass!“ - Schreibwettbewerbs für junge Menschen (Ausschreibung)

31. Juli 2017
Verbleibende Zeit bis zum Abgabetermin: 61 days

14. Schreibwettbewerb für junge Menschen

Unter der Schirmherrschaft von Landrat Joachim Walter

 

„Mut und Zuversicht

statt Ablehnung und Hass!“

 

Zu diesem Thema erwarten wir eure Prosatexte.

Ihr könnt Preise im Gesamtwert von 1.500 EURO gewinnen!

 

Viele Menschen haben in den vergangenen Jahren wegen Krieg, Hunger und Vertreibung in Deutschland Schutz gesucht. Sie wurden willkommen geheißen, und viele haben sie dabei unterstützt, in Deutschland eine neue Heimat zu finden. Doch mit den geflüchteten Menschen hat sich auch das gesellschaftliche Klima in unserem Land stark verändert.

 

Fremden Menschen schlägt häufig Hass, Ablehnung und Gewalt entgegen und sie werden so zu Opfern. Politiker und Bürger, welche die Geflüchteten unterstützen, sind Anfeindungen und sogar Gewaltanwendungen ausgesetzt. Aber auch manche Geflüchtete selbst tragen durch ihr Verhalten zu einer Ablehnung mit bei. Unsere Gesellschaft droht auseinander zu brechen und die Werte die unser bisheriges Zusammenleben garantierten, gelten plötzlich so nicht mehr. Hass und Gewalt nehmen zu, und dies löst Angst aus. Aber Angst war noch nie ein guter Ratgeber.

 

Nun heißt es „Farbe zu bekennen“ und zusammen zu stehen, wider Hass und Gewalt, um gemeinsam mit Mut und Courage für eine offene, vielfältige Gesellschaft einzutreten.

 

Dies ist das Thema des 14. Schreibwettbewerbs für junge Menschen, und wir wollen von euch erfahren, was ihr dazu zu sagen habt.

 

Also: Schreibt uns eure Kurzgeschichte zu dem Thema:

 

Mut und Zuversicht statt Ablehnung und Hass!

 

Egal, ob nachdenklich, optimistisch, provokativ, pfiffig, unterhaltsam, witzig, kritisch oder poetisch – es sind eure Geschichten, die gefragt sind.

 

Erwartet werden erzählende Prosatexte (keine Essays, Abhandlungen, Gedichte oder Szenen), die sich kreativ mit dem Thema auseinandersetzten. Beurteilt wird alleinig die literarische Qualität der Texte. Dazu gehören Sprache (Stil, der gezielte Einsatz mehrerer Sprachebenen, grammatikalische Korrektheit, etc.), Konzeption (Aufbau, Durchführung, Ökonomie der Handlung, etc.) und Inhalt (Grundidee, Originalität, Qualität der Auseinandersetzung mit dem Thema, etc.).

 

Einsendeschluss ist der 31. Juli 2017

 

Der Schreibwettbewerb für junge Menschen wird von der Tübinger Buch- und Kunsthandlung WEKENMANN – Bücher, Licht & mehr ausgeschrieben und von Caritas und Diakonie, sowie Jugendgemeinderat und Landratsamt unterstützt.

 

Mehr Informationen erhaltet ihr unter www.wekenmann-buch.de