Goldstaub-Ausschreibung 2017 der Autorinnenvereinigung - WORTEzwischenWELTEN

30. April 2017
Verbleibende Zeit bis zum Abgabetermin: 36 days

Auch in diesem Jahr schreibt die Autorinnenvereinigung e.V. zwei Goldstaub-Preise aus – einen für Prosa und einen für Lyrik.

Weltweit sind  65 Millionen Menschen auf der Flucht. So viele wie noch nie. Sie willkommen zu heißen und ihnen Nahrung und Kleidung zu geben, genügt nicht. Integration ist das Wort der Stunde.

Als Autorinnen finden wir, dass Sprache ein wichtiges Element der Integration ist. Nur wer dieselbe Sprache spricht, kann verstehen, was die andere Person sagen will. Deshalb lautet das diesjährige Thema für die Ausschreibung:

WORTEzwischenWELTEN

Worte werden zur Brücke zwischen den Welten, schaffen einen Weg, um von hier nach dort und wieder zurück zu gelangen und sie erlauben es, Menschen mitzunehmen, Kulturen zu verbinden.

 

Bewerbung

Die Autorin hat den Text, den sie einschickt, selbst verfasst, besitzt die Rechte daran und ist, falls sie unter die ersten zehn kommt, mit der Veröffentlichung zur Abstimmung im Forum der Autorinnenvereinigung einverstanden.

Wir erwarten Texte in deutscher Sprache (Prosa und Lyrik), die sich mit diesem Motto literarisch auseinandersetzen.

Maximale Zeichenanzahl:

Lyrik: 1000 Zeichen inklusive Leerzeichen

Prosa: 5000 Zeichen inklusive Leerzeichen

Form und Stil der Texte sind nicht vorgegeben.

Jede Autorin darf nur einen Text einsenden.

Einsendeform: Bitte senden Sie den Text als Anhang (Word-Dokument, rtf, doc, docx) einer E-Mail an: goldstaub@autorinnenvereinigung.eu mit dem Betreff Goldstaub Prosa bzw. Goldstaub Lyrik.

Bitte fügen Sie der Einreichung in einem separaten Word-Dokument von max. 1 Seite eine Kurzvita (ggf. auch Veröffentlichungen, Aktivitäten) bei.

Benennen Sie die Dateien wie folgt:

Bewerbungstext: Kennwort_Text_Titel

Kurzvita: Kennwort_Bio_Titel

Das Kennwort wählen Sie selbst, es sollte nicht länger als 10 Zeichen sein und darf weder Goldstaub noch AV lauten. Ist der Titel Ihres Textes länger, wählen Sie bitte ein prägnantes Wort aus.

Beispiel: Titel des Textes lautet: Als meine Oma nach München kam; als Kennwort wird 1946 gewählt à

Text: 1946_Text_Oma nach München

Bio: 1946_Bio_Oma nach München

Bitte kennzeichnen Sie Ihren Text unbedingt in der Kopfzeile mit dem Kennwort. Der Name der Autorin darf NICHT erscheinen.

Texte in anderen als den oben angegebenen Formaten werden ungelesen gelöscht. Ebenso gelöscht werden Texte, die länger als die vorgegebene Zeichenzahl sind sowie Texte mit einem eindeutig erkennbaren rassistischen bzw. rechtsextremen Hintergrund.

Besonderer Hinweis

Ab 1. Mai 2017 wählt eine Jury, bestehend aus Mechthilde Vahsen und Maria-Jolanda Boselli (Prosa) sowie Christina Müller-Gutowski und Barbara Finke-Heinrich (Lyrik), aus den Einsendungen jeweils 10 Texte aus, die ab 1. Juni 2017 anonym unter www.forum.autorinnenvereinigung.de im öffentlichen Forum der Autorinnen­vereinigung online gestellt werden. Das Lesepublikum hat bis zum 16. Juni 2017 Zeit, über die Texte abzustimmen.

Kontaktmöglichkeit

Für Rückfragen steht Ihnen der Vorstand der Autorinnenvereinigung unter
 vorstand@autorinnenvereinigung.eu gerne zur Verfügung.

Verleihung

Unter dem Motto Die integrative Kraft von Worten steht auch die Jahrestagung 2017, die vom 24. bis 26. November in München stattfinden wird; dort wird die Auszeichnung erfolgen. Die Autorinnenvereinigung würde es begrüßen, wenn die Gewinnerinnen zur Auszeichnung – und zur Lesung ihres Textes – anwesend sein können (Reisekosten und Übernachtung werden im Rahmen des Reisekostengesetzes übernommen).

Vergabeturnus

jährlich

Juroren

Mechthilde Vahsen und Maria-Jolanda Boselli (Prosa), Christina Müller-Gutowski und Barbara Finke-Heinrich (Lyrik)

Schlagworte

Goldstaub, Autorinnenvereinigung