Hamburger Literaturpreise in den verschiedenen Literaturgattungen

15. August 2019
Verbleibende Zeit bis zum Abgabetermin: 29 days

Hamburger Literaturpreise

Die Behörde für Kultur und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg fördert Autorinnen und Autoren sowie Übersetzerinnen und Übersetzer, die in Hamburg oder im Gebiet des Hamburger Verkehrsverbundes ihren ersten Wohnsitz und Lebensmittelpunkt haben.

Über die Vergabe der Hamburger Literaturpreise entscheidet eine unabhängige fünfköpfige Jury in nicht öffentlicher Sitzung mit einfacher Mehrheit.

Die Hamburger Literaturpreise werden in 7 Kategorien vergeben:

1. Kategorie „Buch des Jahres“ (keine Eigenbewerbungen möglich)
2. Kategorie „Roman“
3. Kategorie „Erzählung“
4. Kategorie „Lyrik, Drama, Experimentelles“
5. Kategorie „Kinder- und Jugendbuch“
6. Kategorie „Comic“
7. Kategorie „Literarische Übersetzungen“.

Die Hamburger Literaturpreise sind insgesamt mit 57.000 Euro dotiert. Die Preise der Kategorien 1 bis 6 sind mit jeweils 6.000 Euro, die Kategorie 7 mit jeweils 3.000 Euro dotiert.

Bitte laden Sie sich die Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsbogen, Registraturbogen usw.) hier runter: 

https://www.hamburg.de/bkm/literaturpreise/

1. Kategorie „Buch des Jahres“
Auszeichnung: 1 Preis à 6.000 Euro

Vergabe: nicht anonym

Die Jury zeichnet eine im Wettbewerbsjahr erschienene Publikation aus den Bereichen Belletristik und erzählendes Sachbuch einer Hamburger Autorin oder eines Hamburger Autors als Buch des Jahres aus. Eigenbewerbungen sind nicht möglich.

2. Kategorie „Roman“
Auszeichnung: 2 Preise, je 6.000 Euro

Vergabe: anonym

Eingereicht werden können Arbeitsproben aus unfertigen oder aus abgeschlossenen Romanen, die nicht bei einem anderen Wettbewerb ausgezeichnet wurden und unveröffentlicht sind. Bis zur Preisverleihung dürfen die teilnehmenden Werke nicht veröffentlicht werden. Dies gilt auch für Teile des Manuskripts sowie ausdrücklich für alle Formen digitaler Veröffentlichungen (Internet, eBook) sowie für Publikationen anderer Wettbewerbe oder Literaturwerkstätten. 

Umfang 

maximal 30 Manuskriptseiten à 1.800 Zeichen

Per E-Mail als Anhang einzureichen 

  • Bewerbungsbogen 
  • Registraturbogen 
  • anonymisierte literarische Arbeitsproben als PDF-Datei 
  • anonymisiertes Exposé

3. Kategorie „Erzählung“
Auszeichnung: 2 Preise, je 6.000 Euro

Vergabe: anonym

Eingereicht werden können Arbeitsproben aus einer Erzählung oder mehreren Erzählungen, die nicht bei einem anderen Wettbewerb ausgezeichnet wurden und unveröffentlicht sind. Bis zur Preisverleihung dürfen die teilnehmenden Werke nicht veröffentlicht werden. Dies gilt auch für Teile des Manuskripts sowie ausdrücklich für alle Formen digitaler Veröffentlichungen (Internet, eBook) sowie für Publikationen anderer Wettbewerbe oder Literaturwerkstätten. 
 

Umfang 

maximal 30 Manuskriptseiten à 1.800 Zeichen

Per E-Mail als Anhang einzureichen 

  • Bewerbungsbogen 
  • Registraturbogen 
  • anonymisierte literarische Arbeitsproben als PDF-Datei 
  • anonymisiertes Exposé

 
4. Kategorie „Lyrik, Drama, Experimentelles“

Auszeichnung: 1 Preis à 6.000 Euro

Vergabe: anonym

Eingereicht werden können Gedichte, Auszüge aus Hörspielen, Dramen und experimentelle Texte, die nicht bei einem anderen Wettbewerb ausgezeichnet wurden und unveröffentlicht sind. Bis zur Preisverleihung dürfen die teilnehmenden Werke nicht veröffentlicht werden. Dies gilt auch für Teile des Manuskripts sowie ausdrücklich für alle Formen digitaler Veröffentlichungen (Internet, eBook) sowie für Publikationen anderer Wettbewerbe oder Literaturwerkstätten.
 
Umfang 

Lyrik: mindestens 10 Gedichte 

Drama, Hörspiele, Experimentelles: maximal 30 Manuskriptseiten à 1.800 Zeichen

Per E-Mail als Anhang einzureichen 

  • Bewerbungsbogen  Registraturbogen 
  • anonymisierte literarische Arbeitsproben als PDF-Datei 
  • anonymisiertes Exposé

5. Kategorie „Kinder- und Jugendbuch“
Auszeichnung: 1 Preis à 6.000 Euro

Vergabe: anonym

Eingereicht werden können Arbeitsproben aus unfertigen oder abgeschlossenen, literarischen Werken für junge Leser ab 8 Jahren, die noch nicht bei einem anderen Wettbewerb ausgezeichnet wurden und unveröffentlicht sind. Die teilnehmenden Werke dürfen bis zum Abschluss des Verfahrens im November 2019 nicht veröffentlicht werden. Dies gilt auch für Teile des Manuskripts und ausdrücklich für alle Formen digitaler Veröffentlichungen (Internet, eBook) sowie für Publikationen anderer Wettbewerbe oder Literaturwerkstätten.

 
Umfang 

maximal 30 Manuskriptseiten à 1.800 Zeichen

Per E-Mail als Anhang einzureichen 

  • Bewerbungsbogen 
  • Registraturbogen 
  • anonymisierte literarische Arbeitsproben als PDF-Datei 
  • anonymisiertes Exposé

6. Kategorie „Comic“
Auszeichnung: 1 Preis à 6.000 Euro

Vergabe: nicht anonym

Ausgezeichnet wird ein Comic, eine Graphic Novel bzw. eine erzählerisch komplexe Bildgeschichte mit einem geplanten Umfang von mindestens 48 Seiten. Eingereicht werden können Arbeitsproben aus unfertigen oder abgeschlossenen Werken, die nicht bei einem anderen Wettbewerb ausgezeichnet wurden und unveröffentlicht sind. Die teilnehmenden Werke dürfen bis zur Preisverleihung nicht veröffentlicht werden.
Die Vergabe des Preises wird begleitet vom Hamburger Comicfestival e.V., der 2019 Prof. Anke Feuchtenberger als Expertin in die unabhängige Jury entsendet.

Auf einem Datenträger einzureichen 

Bewerbungsbogen für die Kategorie „Comic“  Exposé  Arbeitsproben als PDF: 5 bis 20 fertig erstellte Seiten, optional bis zu 20 weitere Storyboardseiten

7. Kategorie „Literarische Übersetzung“
Auszeichnung: 3 Preise, 3.000 Euro

Vergabe: nicht anonym

Ausgezeichnet werden literarische Übersetzungsprojekte oder abgeschlossene literarische Übersetzungen ins Deutsche, die unveröffentlicht bzw. seit Dezember 2018 erschienen sind oder 2019 erscheinen werden.

Umfang 

ca. 10 Seiten mit Übersetzungsproben sowie die entsprechenden Texte in der Originalsprache Per E-Mail als Anhang einzureichen  Bewerbungsbogen für die Kategorie „Literarische Übersetzung“  kurze Darstellung der literarischen Bedeutung des Übersetzungsprojektes  Übersetzungsproben als PDF-Datei

Hinweise zur Gestaltung der Arbeitsproben

Für die Kategorien 2 bis 5  Format: DIN A 4  Zeichen pro Seite: 1.800  fotokopierfähiges Schriftbild  handschriftliche Arbeitsproben werden nicht berücksichtigt

Weitere Informationen

Sprache 

Die eingereichten Arbeitsproben müssen in deutscher Sprache verfasst sein. In Hamburg lebende Autorinnen und Autoren, die in einer Fremdsprache schreiben, können mit Übersetzungen ihrer Werke in den Kategorien 2 bis 5 teilnehmen.
Mehrfachbewerbungen  Bewerbungen sind ausschließlich in einer der vier Kategorien 2 bis 5 möglich. Doppel- oder Mehrfachbewerbungen in verschiedenen Kategorien sind ausgeschlossen. Ausgenommen sind Bewerbungen in der Kategorie „Literarische Übersetzungen“, sofern es sich bei der Bewerbung nicht um dasselbe Werk handelt, das in den Kategorien 2 bis 5 eingereicht wurde.

Frühere Preisträger*innen

Wer den Wettbewerb um die Förderpreise für Literatur gewonnen hat, kann sich vier Jahre nach Erhalt des Preises erneut am Wettbewerb um die Hamburger Literaturpreise beteiligen. Von einer Bewerbung in den Kategorien 2 bis 5 ist ausgeschlossen, wer den Hamburger Literaturpreis bzw. den Förderpreis für Literatur bereits drei Mal erhalten hat. In den Kategorien 1, 6 und 7 kann der Preis häufiger vergeben werden.

Hamburger Jahrbuch für Literatur „Ziegel“  

Die eingereichten Manuskripte in den Kategorien 2 bis 5 werden von den Herausgebern für eine Publikation im „Ziegel“ geprüft. Der nächste „Ziegel“ erscheint 2021. Diesem Verfahren kann formlos widersprochen werden. Nach Abschluss des Verfahrens werden sämtliche Manuskripte und alle persönlichen Daten gelöscht.

Haftungsausschluss

Die Behörde für Kultur und Medien Hamburg übernimmt keinerlei Haftung für die Einsendungen. Manuskripte, die den Bedingungen der Ausschreibung in den jeweiligen Kategorien oder den „Hinweisen zur Gestaltung der Arbeitsproben“ nicht entsprechen, können von der Jurierung ausgeschlossen werden.

Datenschutz

Sämtliche im Zusammenhang mit der Vergabe der Hamburger Literaturpreise erhobenen persönlichen Daten werden nach Beendigung des Vergabeverfahrens gelöscht.

 

 

Bewerbung

Termine

Das Juryverfahren wird Mitte November 2019 abgeschlossen sein.
Alle Bewerberinnen und Bewerber werden nach Abschluss des Verfahrens informiert und erhalten eine Einladung zur Preisverleihung.
Die Preisverleihung findet am 2. Dezember 2019 im Literaturhaus Hamburg statt.

Bewerbungsschluss: 15. August 2019

Bewerbungsunterlagen, Bewerbungsadresse, Hilfestellung

Den Bewerbungs- und Registraturbogen finden Sie hier:

https://www.literaturinhamburg.de/literaturpreise.php

https://www.hamburg.de/bkm/literaturpreise/

Die Arbeitsproben für Kategorie 2 bis 5 sowie 7 sind bis 15. August 2019 per E-Mail einzureichen an:
kb-literatur@bkm.hamburg.de

Betreff: Bewerbung Hamburger Literaturpreise 2019

Die Arbeitsproben für Kategorie 6 sind auf einem Datenträger bis 15. August 2019 per Post einzureichen an:

Behörde für Kultur und Medien

Hamburger Literaturpreise / Kategorie „Comic“

Hohe Bleichen 22

20534 Hamburg

Hilfestellung

Bei technischen Fragen und Problemen bei der Bewerbung per E-Mail melden Sie sich bitte dienstags und donnerstags, 11-13 und 14-16 Uhr unter Tel.: 040.428 24 290 oder schreiben Sie an kb-literatur@bkm.hamburg.de.