Hans-im-Glück-Preis (Ausschreibung)

31. Oktober 2017
Verbleibende Zeit bis zum Abgabetermin: 11 days

Der Hans-im-Glück-Preis ist ein Förderpreis der Kreisstadt Limburg a. d. Lahn für Jugendbuchautorinnen und -autoren. Gefördert bzw. mit dem Hans-im-Glück-Preis ausgezeichnet werden sprachlich und formal anspruchsvolle Romane und Erzählungen aus dem deutschen Sprachraum für jugendliche Leser und Leserinnen.

Die Jury wird Bücher und Manuskripte auszeichnen, die durch neue Themen und Erzählweisen auffallen. Sie ermuntert die Einsender ausdrücklich zu Experimenten und Wagnissen.

Der Preis ist mit 3000,00 € und einer Kugel mit 24-karätiger Blattvergoldung der Limburger Gold- und Silberschmiedin Annette Zey dotiert. Die Kugel symbolisiert die Glücksgüter, die ‚Hans im Glück’ bedenkenlos und glücklich verschenkte.

Bewertungskriterien
Bücher/Manuskripte, die in den Wettbewerb kommen:
- sprachlich und formal anspruchsvolle Romane und Erzählungen aus dem deutschen Sprachraum,
- Bücher/Manuskripte, die durch neue Themen und Erzählweisen auffallen (wobei dazu ermuntert wird, zu experimentieren und Wagnisse einzugehen),
- keine Kinderbücher, nur Jugendbücher,
- keine Kurzgeschichten, Bilderbücher/Bilderbuchtexte, Gedichte oder Übersetzungen in die deutsche Sprache.

Bewerbung

 

Anforderungskriterien
- Mindestumfang Manuskripte ca. 100 Seiten, DIN A 4, Blätter einseitig bedruckt, ungebunden, Schrift: Arial oder Times New Roman, Schriftgröße: 12 pt, Zeilenabstand: 1,5, Ränder: alle Kanten = 3 cm.
- Unveröffentlichte Manuskripte sind von den Autoren in 2-facher Ausfertigung einzureichen.
- Bücher sind in 6-facher Ausfertigung (fünf Exemplare für die Jury, 1 Belegexemplar) einzureichen – nur Neuerscheinungen aus den Jahren 2014 und 2015.
- Bücher können sowohl von den Autorinnen und Autoren selbst, aber auch von Verlagen eingereicht werden.
- Eine kurze Vita (Lebenslauf) sowie eine Liste der evtl. bisherigen Veröffentlichungen muss der Einsendung beigefügt werden.

 

Bewerbungsstelle:

Magistrat der Stadt Limburg a. d. Lahn, Kulturamt, "Hans-im-Glück-Preis"
Werner-Senger-Straße 10
D-65549 Limburg a. d. Lahn
http://www.limburg.de


Ansprechpartner/in:

Ute Müller
Tel.: +49-(0)6431-203-913
ute.mueller(at)stadt.limburg.de