Literareon Kurzgeschichten-Wettbewerb

30. November 2008
Der Herbert Utz Verlag veranstaltet im Rahmen der Reihe Literareon
einen Kurzgeschichten-Wettbewerb mit dem Motto »Niemandsland«.

Die Teilnahme steht allen Autorinnen und Autoren offen. Pro
Autorin/Autor darf nur ein Beitrag eingereicht werden.
Mitarbeiter/innen des Herbert Utz Verlages und deren Angehörige sind
von der Teilnahme ausgeschlossen.

Die Preise für den Literareon-Kurzgeschichten-Wettbewerb 2008/2009 sind:

1. Preis: 500 Euro in bar
2. Preis: ein Buchpaket im Wert von 150 Euro
3. Preis: ein Buchpaket im Wert von 100 Euro
4.-10. Preis: Buchpakete im Wert von je 50 Euro

Die besten Kurzgeschichten werden in der Anthologienreihe
/kladde.auf/die.reihe veröffentlicht. Die Teilnehmer verpflichten sich,
ihre eingesandten Werke bis zum Tag der Preisverleihung in keiner Form
zu veröffentlichen.

Die Teilnehmer versichern, dass die eingesandten Werke keine Rechte
Dritter verletzen. Die Teilnehmer des Wettbewerbes ermächtigen hiermit
– ohne Verletzung von Urheber- und Persönlichkeitsrechten – den
Veranstalter zur Veröffentlichung der Arbeiten und Kurzdarstellungen
der
Autorinnen/der Autoren.

Alle Wettbewerbsteilnehmer werden Ende März 2009 über den Verlauf des Wettbewerbes benachrichtigt.

Bewerbung

Der Beitrag darf 1.500 Wörter (das sind ca. 3 Seiten) nicht
überschreiten. Der Beitrag muss ein selbstverfasstes, bisher
unveröffentlichtes Werk in deutscher Sprache sein. Die Kurzgeschichte
muss einen Titel tragen, der das Motto enthalten kann, aber auf keinen
Fall nur »Niemandsland« lauten darf (Unterscheidbarkeit der Beiträge).

Der Text ist anonymisiert – d.h. ohne Nennung der Autorin/des Autors auf dem Beitrag – in folgender Form einzureichen:
Ein Exemplar einseitig ausgedruckt auf DIN-A4 Papier und als Datei auf
PC-Diskette oder CD-ROM (als .doc, .rtf oder .txt abgespeichert) –
bitte zwei Disketten/CDs einsenden (da diese oft durch den Postversand
beschädigt werden). Dem Text voranzustellen sind der Titel und die
Angabe der Wortanzahl.

Der Text darf keine Text- und Formatauszeichnungen enthalten (wie z.B. kursiv, fett, unterstrichen).

Die Teilnahme-Schutzgebühr ist in Form von Briefmarken oder
Internationalen Postantwortscheinen beizulegen: Wir akzeptieren
Briefmarken der Deutschen Post AG (bitte 5 Marken à 55 Cent), der
Österreichischen Post AG (bitte 5 Marken à 55 Cent) und der
Schweizerischen Post (bitte 5 Marken à 85 Rappen). Aus dem übrigen
Ausland senden Sie uns bitte 2 Stück Internationale Postantwortscheine,
die Sie bei jedem Postamt erhalten.

Beiträge, die die Formvorschriften nicht erfüllen, nehmen am Wettbewerb nicht teil.

Dem Text ist ein Anschreiben mit folgenden Informationen beizufügen:

* Name und Anschrift der Verfasserin/des Verfassers
* Titel des Beitrags
* Geburtsdatum der Autorin/des Autors
* Eine Kurzbiographie der Autorin/ des Autors im Umfang von ca. 3-5
Zeilen, die bei einer eventuellen Veröffentlichung des Beitrags
verwendet werden kann.

Aus organisatorischen Gründen ist die Bestätigung des Eingangs durch
Literareon nicht möglich. Der Beitrag und die Unterlagen werden nicht
zurückgesandt.

Literareon im Herbert Utz Verlag GmbH, Stichwort »Niemandsland«
Adalbertstraße 57
D-80799 München
Tel.: +49-(0)89-30 77 96 93
info@literareon.de
Webseite
 
Der Herbert Utz Verlag veranstaltet im Rahmen der Reihe Literareon einen Kurzgeschichten-Wettbewerb mit dem Motto »Niemandsland«.

Die Teilnahme steht allen Autorinnen und Autoren offen. Pro Autorin/Autor darf nur ein Beitrag eingereicht werden. Mitarbeiter/innen des Herbert Utz Verlages und deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

Die Preise für den Literareon-Kurzgeschichten-Wettbewerb 2008/2009 sind:

1. Preis: 500 Euro in bar
" data-share-imageurl="">