Menantespreis für erotische Dichtung 2019

31. März 2019
Verbleibende Zeit bis zum Abgabetermin: 11 days

ereits zum siebten Mal wird 2019 dieser Preis vom Menantes-Förderkreis der Evangelischen Kirchgemeinde Wandersleben im Geburtsort des Dichters vergeben.

Das Werk von Christian Friedrich Hunold (1680-1721), der sich als galanter Autor im Jahr 1700 in Hamburg das Pseudonym MENANTES zulegte, inspirierte 2006 Literaturbegeisterte zur Ausschreibung eines ihm gewidmeten Literaturpreises, der sich internationaler Wahrnehmung erfreut. Partner für die Vergabe und Präsentation im Jahr 2019 sind der Mitteldeutsche Verlag und die Erfurter Herbstlese.

Eine Jury aus fünf Kritiker*innen und Schriftsteller*innen ermittelt unter allen Einsendungen die fünf originellsten und lädt deren Verfasser*innen zu einem Lesefest am 15. Juni 2019 in den Kultur-Pfarrhof Wandersleben ein, bei dem ein Jury-Preis (2.000 EUR) sowie ein Preis des Publikums (500 EUR) vergeben werden. Das Preisgeld wird vom Menantes-Förderkreis gestiftet.

 

 

Bewerbung

Bis zu drei Gedichte oder eine Kurzgeschichte mit maximal fünf Manuskriptseiten (à 2.000 Zeichen) können bis zum 31. März 2019 eingesandt werden. Um für die Jury die Anonymität zu wahren, bitten wir die Texte ohne Verfassernamen, jedoch mit einer separaten Kurzbiographie unter dem Stichwort "MENANTES" zuzusenden.

Eine Rücksendung der Texte erfolgt nur, wenn ein adressierter und frankierter Umschlag beiliegt.

Besonderer Hinweis

Die Fahrtkosten werden allen anreisenden Finalisten bis zu einer Höhe von 100 Euro ersetzt und jeder Finalist erhält eine kostenlose Hotelübernachtung.

Kontaktmöglichkeit

Menantes-Förderkreis der Evangelischen Kirchgemeinde Wandersleben
Menantesstraße 31
99869 Drei Gleichen, OT Wandersleben

Verleihung

Feierlich im Rahmen eines Lesefestes am 15. Juni 2019 in Wandersleben auf dem Pfarrhof.

Eine Anthologie mit den 30 besten Beiträgen wird im Herbst 2019 im Mitteldeutschen Verlag erscheinen. Mit der Einsendung der Texte zum Literaturpreis willigen die Autor*innen einem möglichen Abdruck ihres Werkes in der Anthologie zu. Vom Verlag erhalten die veröffentlichten Autor*innen 3 Belegexemplare. Am 14. November 2019 wird die Anthologie im Rahmen der Erfurter Herbstlese im Haus Dacheröden vorgestellt. Die fünf zum Lesefest eingeladenen Autoren haben dann noch einmal Gelegenheit, ihre Beiträge vorzustellen.