Peter-Härtling-Preis

9. Juli 2020
Verbleibende Zeit bis zum Abgabetermin: 4 days

Für den Peter-Härtling-Preis werden Manuskripte für ein Kinder- oder Jugendbuch in deutscher Sprache gesucht, das sich an Leser und Leserinnen im Alter von 10 bis 15 Jahren richtet.

  • Eingereicht werden können Prosatexte, die sich erzählend, unterhaltend, poetisch und phantasievoll an der Wirklichkeit der Kinder oder Jugendlichen orientieren.
  • Bilderbuchtexte, Gedichte und ähnliche Kurztexte werden nicht berücksichtigt.
  • Der Preis ist mit 3000.- Euro dotiert.
  • Beltz & Gelberg veröffentlicht das Siegermanuskript in seinem Buchprogramm.
  • Einsendeschluss ist der 9. Juli 2020

Die Jury entscheidet im Herbst 2020 über den Preisträger oder die Preisträgerin. Die Vergabe des Peter-Härtling-Preises erfolgt im Mai 2021.

Der Peter-Härtling-Preis für unveröffentlichte Kinder- und Jugendbuchmanuskripte wird seit 1984 alle zwei Jahre vergeben. Beltz & Gelberg stiftete die Auszeichnung anlässlich des 50. Geburtstag Peter Härtlings. Der prominente Namensgeber führte zu Lebzeiten selbst den Juryvorsitz.

Tilman Spreckelsen bleibt Juryvorsitzender
Nach Härtlings Tod im Jahr 2017 übernahm Tilman Spreckelsen den Vorsitz der Jury. Die Mitglieder entschlossen sich, den Platz von Peter Härtling bei jeder Preisvergabe neu mit einer Autorin oder einem Autor zu besetzen. Bei der letzten Runde übernahm Martina Wildner, Preisträgerin des Jahres 2002. Für den Peter-Härtling-Preis 2021 erfüllt Andreas Steinhöfel diese Aufgabe.

 

Die aktuelle Jury setzt sich zusammen aus:

Andreas Steinhöfel | Autor

Christian Demandt | Literaturvermittler und Lehrer

Barbara Gelberg | Lektorin Beltz & Gelberg

Ramona Lenz | Buchhändlerin (Tatzelwurm)

Tilman Spreckelsen | Redakteur „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Vorsitz)

 

Peter-Härtling-Preis 2021TeilnahmebedingungenDas Manuskript soll sich an Leserund Leserinnen im Alter von 10 bis 15 Jahren wenden und sich erzählend, unterhaltend, poetisch und phantasievoll an der Wirklichkeit von Kindern und Jugendlichen orientieren. Gesucht werden ausschließlich realistische Prosatexte.Bilderbücher, Gedichte und ähnliche Kurztexte sowie Märchen, Biografien oder Genre-Texte werden nicht berücksichtigt.Einsendeschluss ist der 9. Juli 2020(Datum des Poststempels).Das Manuskript•Das Manuskript muss in deutscher Sprache abgefasst sein.•Der Roman/die Erzählung muss bisher unveröffentlicht sein und darf noch nicht unter Vertrag stehen.•Das Manuskript muss einen Mindestumfang von 80 DIN A4 Normseiten (60 Anschläge x 30 Zeilen) haben und darf den Höchstumfang von 200 Seiten nicht überschreiten. •Dem ManuskriptmusseinKurzexposé von maximal1800 Zeichen beiliegen.•Es sollte einseitig bedruckt und mit Gummiband versehen werden –bitte ungebunden, ohne Heftungen, Klammerungen etc. Berücksichtigt werden ausschließlich ausgedruckte Seiten;Einreichungen per Diskette, CD oder als Datei per Mail werden nicht zugelassen.•Um eine objektive und anonyme Bewertung zu gewähren, darf das Manuskript nicht mit Namen und Adresse derAutor_innengekennzeichnet sein, sondern nur mit einem Stichwort. Name und Absender (Hausanschrift, Telefonnummer, Mailadresse) sind in einem verschlossenen Umschlag beizulegen, der außen mit demselben Stichwort versehen ist. Bitte achten Sie darauf, dass Name und Anschrift gut zu lesen sind.
•Bitte reichen Sie keine Manuskripte ein, die bereits bei einem früheren Wettbewerb im Rahmen des Peter-Härtling-Preises abgesagt wurden. Ablauf •Die Jury entscheidet im Herbst 2020über denPreisträger/ die Preisträgerin. Die Preisvergabe erfolgt im Mai 2021. •Die Jury behält sich vor, den Preis gegebenenfalls zu teilen oder nicht zu vergeben, wenn keines der eingereichten Manuskripte als preiswürdig anerkannt wird. •Nach dem Juryentscheid werden innerhalb von vier Wochen alle Teilnehmerinnenund Teilnehmer, die am Peter-Härtling-Preis teilgenommen haben, über den Preisentscheid informiert.•Die Entscheidung der Jury ist auf dem Rechtsweg nicht anfechtbar.•Der preisgekrönte Text erscheint als Buch im Programm von Beltz & Gelberg. Mit der Einreichung gewähren die Autor_innendem Verlag das Recht, das Manuskript zu den üblichen Vertragsbedingungen zu veröffentlichen. Allgemeine Informationen:•Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die eingereichten Manuskripte aus Kostengründen nicht zurückgeschickt werden können.DieAutor_innenkönnen jedoch, wie im Verlagswesen üblich, eine Manuskript-Kopie für sich behalten. Der Verlag trägt Sorge dafür, dassdie Manuskripte nicht in falsche Hände kommen.•Mit dem Einreichen des Textes erkennendie Autor_innendie hier genannten Bedingungen an. Manuskripte, die den Teilnahmebedingungen nicht entsprechen, können für den Preis leider nicht berücksichtigt werden.
•Bei Fragen zum Peter-Härtling-Preis wenden Sie sich bitte an das Lektorat Beltz & Gelberg, Ansprechpartnerin: Birgit Puderwinski, Telefon: 0 62 01 / 60 07 -3 71, E-Mail: b.puderwinski@beltz.deBitte sehen Sie von Rückfragen über den Preisverlauf ab. Korrespondenz über den Wettbewerb wird nicht geführt. •Einsendungen können ab sofort an folgende Adresse geschickt werden:Peter-Härtling-Preis für Kinder-und Jugendliteraturz. Hd. Frau Eva-Maria KulkaDeckelmannstr. 1763785 Obernburg