Ralf-Bender-Preis

31. Mai 2019
Verbleibende Zeit bis zum Abgabetermin: 7 days

ieser Literaturwettbewerb, der alle zwei Jahre stattfindet, richtet sich an Autorinnen und Autoren, die Krimi-Kurzgeschichten entweder schon geschrieben haben oder schreiben wollen.

Voraussetzungen
Profi, Hobby-Schriftsteller oder Anfänger, jeder kann mitmachen. Zugelassen sind Geschichten, die noch in keinem Medium veröffentlicht worden sind. Gefragt sind Kreativität und Lokalkolorit. Denn die einzige Bedingung ist: Handlungsort der Kurzgeschichte muss zwingend der Bayerische Wald sein. Ansonsten sind der Fantasie in Art und Ausführung keine Grenzen gesetzt.

Auszeichnungen
Bei der Preisübergabe, die am Samstag, 26. Oktober (Veranstaltungsort wird rechtzeitig bekannt gegeben) stattfindet, erhält der Autor/die Autorin der besten Geschichte einen außergewöhnlichen Glas-Pokal (Wanderpokal) und einen Geldpreis in Höhe von 1500 Euro in bar. Außerdem werden drei Sonderpreise
a.) die fantasievollste (spektakulärsten) Geschichte (150 Euro),
b.) die interessanteste Figur und
c.) den witzigsten Einfall (je 150 Euro) vergeben. Die besten 15 Kurzgeschichten erscheinen in einer Krimi-Anthologie, die am Tag der Preisübergabe präsentiert wird. Das Buch erscheint in der edition golbet des HePeLo-Verlages und wird nach Erscheinen überall im Buchhandel erhältlich sein.

Bewerbung

Bemerkungen

 

Die Geschichten müssen an Originalschauplätzen im Bayerischen Wald spielen. Dazu zählen ausschließlich die Landkreise Freyung-Grafenau, Regen, Deggendorf, Passau, Straubing und Cham.

 

Einsendungen per Post oder E-Mail.

Bewerbungsstelle:

edition golbet
Kirchplatz 8
94513 Schönberg
info(at)edition-golbet.de


Ansprechpartner/in:

Alexander Frimberger
Tel.: +49-(0)8554-944 46 1
info(at)edition-golbet.de