Würth-Literaturpreis

1. Februar 2019
Verbleibende Zeit bis zum Abgabetermin: 15 days

Voraussetzungen:

Buchveröffentlichung erforderlich.
Bewerber dürfen nicht älter als 35 Jahre sein.
Alle BewerberInnen sollen zum Zeitpunkt der Teilnahme bereits mindestens eine Publikation (Roman, Erzählband) bei einem anerkannten Verlag (nicht Selbstverlag, nicht Print-On-Demand) vorweisen können.
Themenvorgabe: "Am Grab von Joseph Brodsky"

Beschreibung

Bewerbung

 

Um die Anonymität der Einsendungen zu gewährleisten, sollten die Texte (ungeheftet, in einfacher Ausfertigung) mit einem Kennwort versehen sein und in einem verschlossenen Umschlag eingesandt werden. Angaben zu Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse und eventuell Informationen zur Person (Biographie, Veröffentlichungen) sowie ein Nachweis der Publikation sollen auf einer DIN-A4-Seite separat in einem mit demselben Kennwort beschrifteten Umschlag beigelegt werden. Die Manu­skripte werden vertraulich behandelt, jedoch nicht an die Einsender/innen zurückgesandt. Einsendungen per E-Mail werden nicht angenommen. Pro Teilnehmer/in kann nur ein Text eingereicht werden.

Bewerbungsstelle:

Philipp Ostrowicz, Würth-Literaturpreis, Deutsches Seminar
Wilhelmstr. 50
D-72074 Tübingen
http://www.uni-tuebingen.de/Deutsches-Seminar/


Ansprechpartner/in:

Philipp Ostrowicz
Tel.: +49 7071 29-74261
ostrowicz(at)poetik-dozentur.de