Wachtberger Kugel 2018 - Preis für Komische Lyrik

31. August 2017
Verbleibende Zeit bis zum Abgabetermin: 37 days
Heitere, witzige, komische Gedichte

Teilnahmebeschränkungen

Teilnehmer und Teilnehmerinnen müssen das 18. Lebensjahr vollendet haben.

Nicht teilnehmen dürfen die Mitglieder der Jury und deren enge Familienangehörige sowie Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Kid Verlags.

Beschreibung

Ein Preis für komische Lyrik - zweigeteilt: Jury- und Publikumspreis

Erwartet werden heitere, witzige, komische Gedichte.

Bewerbung

Eingereicht werden können eines oder mehrere deutschsprachige Gedichte (insgesamt maximal 5.000 Zeichen (ohne Leerzeichen)), möglichst formatiert entsprechend den Vorgaben im Originalausschreibungstext, der auf der Webseite https://www.wachtberger-kugel.de/wachtberger-kugel/der-aktuelle-ausschre... einzusehen ist). Bewerbung soll anonym erfolgen (bitte Vorgaben im Originalausschreibungstext beachten!)

Die Bewerbung kann entweder per E-Mail eingesandt werden an:
Lyrik@wachtberger-kugel.de

oder per Post an:
Lyrikwettbewerb »Wachtberger Kugel«
p. Adr. Herbert Reichelt
Am Rosenhain 21
53343 Wachtberg

Besonderer Hinweis

Die eingereichten Gedichte sollen unveröffentlicht sein; als Veröffentlichung im Sinne dieses Wettbewerbs gelten Publikationen in Büchern oder Broschüren, auch in Anthologien – nicht jedoch Darbietungen im Internet sowie der Abdruck in Tageszeitungen oder anderen nicht explizit literarisch ausgerichteten Periodika. In jedem Fall müssen die Verbreitungsrechte für die eingesandten Beiträge beim Autor / bei der Autorin liegen und auf den Kid Verlag übertragen werden können, der plant, eine Anthologie mit den besten Wettbewerbsbeiträgen zu verlegen. Die Verbreitungsrechte werden bei Abdruck in der geplanten Anthologie nicht-exklusiv auf den Verlag übertragen. Die AutorInnen behalten also ihre eigenen Verbreitungsrechte und können ihre Wettbewerbsbeiträge auch weiterhin an anderer Stelle veröffentlichen.

Kontaktmöglichkeit

Dieter Dresen / Herbert Reichelt

Rückfragen zum Wettbewerb:

Bitte bevorzugt per E-Mail an: Lyrik@wachtberger-kugel.de

oder sonst telefonisch: 01520-1563030 

Verleihung

Eine siebenköpfige Jury wählt unter den Einsendungen sechs Kandidatinnen und Kandidaten aus, die zur Abschlussveranstaltung am 13. Januar 2018 ins »Drehwerk 17/19« eingeladen werden (Kulturbetrieb in Wachtberg-Adendorf, der auf Kabarett, Comedy, aber auch auf Lesungen und ähnliche Veranstaltungen ausgerichtet ist). Die Jury bestimmt zugleich den Sieger, den Zweit- und Drittplatzierten des Jury-Preises. Die Jury urteilt auf Basis anonymisierter Beiträge.

Bei der Abschlussveranstaltung erhalten die eingeladenen Autorinnen und Autoren die Gelegenheit, ihre eingereichten Gedichte in einer öffentlichen Veranstaltung dem Publikum vorzutragen. Zum Schluss der Veranstaltung werden in einer Publikumsabstimmung Sieger sowie Zweit- und Drittplatzierte des Publikumspreises bestimmt.

Vergabeturnus

zum zweiten Mal - ergebnisabhängig voraussichtlich weiter jährlich oder zweijährlich

Gestiftet von/Sponsoren

Der Wettbewerb wird unterstützt von: Gemeinde Wachtberg, Förderverein »Kunst und Kultur in Wachtberg« e.V., Raiffeisenbank Voreifel eG, , Kreissparkasse Köln, »enewa - Energie + Wasser Wachtberg«, Kulturbetrieb »Drehwerk 17/19« in Wachtberg-Adendorf

Juroren

Hans-Jürgen Döring, Dieter Dresen, Herbert Reichelt, Erwin Ruckes, Anja Rüdiger, Michael Schmid-Ospach, Hans Weingartz