Sauer, Paul Ludwig


Paul Ludwig Sauer, Professor Dr. phil., geb. 1930 in Fulda, war in den
40 Jahren seiner beruflichen Tätigkeit je zur Hälfte Lehrer und
Hochschullehrer, zuletzt an der Katholischen Fachhochschule
Norddeutschland (Osnabrück und Vechta). Von seinen zahlreichen
Publikationen sind viele im Grenzbereich zwischen
Literaturwissenschaft/Literaturdidaktik, Pädagogik und
Philosophie/Theologie angesiedelt, so vor allem die Monographie über
die Josephs-Romane Thomas Manns unter dem Titel "Gottesvernunft11
(1996), die drei-bändige Untersuchung über die spezifische Gattung des
Bildungs- und Entwicklungsromans ("Geleitete Leben": 2000 - 2004), eine
Darstellung des Kunstmärchens (2005) und der Diskursbeitrag zur
Religionsphilosophie Hegels (Nach-denkender Glaube": 2007). - P. L.
Sauer lebt in Bissendorf-Natbergen bei Osnabrück.

 

Autoren: 

(1996), die drei-bändige Untersuchung über die spezifische Gattung des
Bildungs- und Entwicklungsromans ("Geleitete Leben": 2000 - 2004), eine
Darstellung des Kunstmärchens (2005) und der Diskursbeitrag zur
Religionsphilosophie Hegels (Nach-denkender Glaube": 2007)." data-share-imageurl="">

autorenbild: