Bürster, Helga: Die Nacht Marie - Erlebnisse einer Nachtwächterin - Schelmenroman

Autor: 

 

Bürster, Helga

Nacht Marie

Erlebnisse einer Nachtwächterin

Ein Schelmenroman

Geest-Verlag, Vechta-Langförden, 2008
 

ISBN 978-3-86685-089-7
11 Euro

 

Kurzinhalt des Romans:
Mit einem Schlag ändert sich für Marie das Leben. Von ihrem Lebensabschnittsgefährten verlassen, den Beruf verloren, fällt sie in eine tiefe Krise. Duch Zufall kommt sie mit einer Touristen-Nachtwächterin in Kontakt. Ihr Entschluss steht fest. Sie kehrt in ihr altes Dorf zurück und wird die Nacht Marie. In der Begegnung mit den Gestalten der Nacht erfährt sie die Menschen aus einer neuen Sicht.
In der gewohnt satirischen und ironischen Weise, mit vielen überraschenden Wendungen, vielen nachdenklich-philosophischen Passagen hat sich die Wildeshauser Autorin mit ihrem neuen Buch dem Schelmenroman zugewendet. Eine Gattung, die beinahe schon fast verschwunden war auf dem literarischen Markt. Eine Wiederbelebung, an der teilzunehmen ein besonderes Erlebnis ist.

Vorpremiere auf dem literarischen Sommerfest des Geest-Verlages am Samstag, den 31. Mai um 22.20 Uhr
Offizielle Buchpremiere: Freitag, der 6. Juni um 21.00 Uhr im Museumsdorf Cloppenburg mit einem Literarischen Nachtwächter-Rundgang

 

"Hört, ihr Leut, und lasst euch sagen:
Unsre Glock hat zehn geschlagen!
Zehn Gebote setzt Gott ein:
Gib dass wir gehorsam sein!

Menschenwachen kann nichts nützen,
Gott muss wachen, Gott muss schützen;
Herr, durch deine Güt und Macht
Schenk uns eine gute Nacht."


Ich war Nachtwächterin. Sie fragen sich jetzt, warum ich gerade diesen antiquierten Beruf gewählt habe? Einen Beruf, den niemand braucht? Es hat sich ergeben. Das Leben schlägt manchmal seltsame Kapriolen. Oder einen Salto Mortale, wie in meinem Fall. Das ist jedoch eine andere Geschichte. Es ist eine Geschichte, die mich sprachlos macht. Deshalb erzähle ich sie.  

www.die-erzählerin.de

Bürster, Helga

Nacht Marie

Erlebnisse einer Nachtwächterin

Ein Schelmenroman

Geest-Verlag, Vechta-Langförden, 2008
 

ISBN 978-3-86685-089-7
11 Euro