Baldrich-Brümmer,Frauke: wörtlich bestäubt

Frauke Baldrich-Brümmer
wörtlich bestäubt

Geest-Verlag 2006
ISBN 3-86685-039-5
118 Seiten, 10 Euro

h ier geht es zur hördatei von Frauke Baldrich Brümmer

Lyrik, die von der Musikalität der Sprache und der Wortakrobatik lebt, die neue Bilder schafft, Variationen im Denken und Fühlen beim Leser herbeiführt, die überrascht, neue Sichtweisen auf doch bis dato klare Fakten ermöglicht. Ein Lyrik, die richtungsweisend für ein neues literarisches Schaffen ist, das neue Inhalte mit neuer Sprache schafft.

Leseprobe:

flieder und mieder

wir schreiten so fröhlich einher
und singen dieselben lieder
wir brauchen einander so sehr
und jedes jahr blüht uns der flieder

wir sind füreinander gemacht
und stießen frontal drum zusammen
es hat so herrlich gekracht
wir holten uns beulen und schrammen

ach liebster ich rede schon wieder
vom herzen als sei es der kopf
ich trag ein syntaktisches mieder
und leb aus dem wortkochtopf

ich kann mich dir nicht übersetzen
trotz englisch französisch latein
ich reiß doch mein kleid nicht in fetzen
ich glaube ich lasse dich sein

woertlichbestauebt.jpg
Frauke Baldrich-Brümmer
wörtlich bestäubt

Geest-Verlag 2006
ISBN 3-86685-039-5
118 Seiten, 10 Euro

h ier geht es zur hördatei von Frauke Baldrich Brümmer

Lyrik, die von der Musikalität der Sprache und der Wortakrobatik lebt, die neue Bilder schafft, Variationen im Denken und Fühlen beim Leser herbeiführt, die überrascht, neue Sichtweisen auf doch bis dato klare Fakten ermöglicht." data-share-imageurl="">