Baur,Isabella; Benninghoff, Henriette: Freitag um eins macht jeder seins

Autor: 

freitag.jpg

Baur,Isabella
Benninghoff, Henriette
Freitag um eins macht jeder seins
Geschichten vom Bau
ISBN 3-937844-88-0

 114 Seiten, 10.00 Euro

Geschichten vom Bau
 
Aus Insidersicht verfassen die beiden Autorinnen heitere, anekdotische und kritische Geschichten, die in der Wirklichkeit heutiger Baustellen entstanden sind. Alle am Bau Beteiligten, vom Handwerker bis zum Architekten, vom Bauleiter bis hin zu beteiligten Beamten auf den verschiedenen Bauämtern bekommen dabei ihr Fett weg und werden zugleich geliebt. Denn alle sind aufeinander angewiesen, auch wenn sich jeder für die wichtigste Person hält.
Eine Lesespaß für alle, die etwas mit dem Baugeschäft zu tun haben.

Leseprobe:

DIE SCHUHPUTZMASCHINE

Auch wenn man es nicht glaubt, zu den wichtigsten Dingen auf einer Baustelle gehört die Schuhputzmaschine.

Container sehen heutzutage schon sehr feudal aus. Ihre Ausstattung wird in Position 1, der sogenannten Baustelleneinrichtung, detailliert beschrieben. Verfasst wird sie vom Ausschreiber und geht dann zur Gegenkontrolle zum Bauleiter. Sollte der Ausschreiber die Schuhputzmaschine vergessen haben aufzulisten, bekommt er postwendend die Liste zur Korrektur zurück, denn ohne Schuhputzmaschine wird erst gar nicht der Kran aufgestellt.

Während der Bauphase sind die Architekten sehr gefordert, denn Bauherren entscheiden sich nicht gern und reden über viele Änderungen. Um sie zu besprechen, kommen Architekt und Bauherr öfter auf der Baustelle zusammen.
Der Bauherr trifft dabei immer als Letzter ein, weil er sonst so verloren wirkt. Das ist ja auch kein Problem für ihn, denn er hat seinen eigenen, mit Flatterleine abgesperrten Parkplatz, der zudem bewacht wird.
Die fünf Meter vom Parkplatz bis zum Baucontainer muss er allerdings über Kies laufen. Vor dem eigentlichen Meeting führt sein Weg daher als Erstes zur Schuhputzmaschine. Nur ungern stellt er sich dabei hinter den Architekten an, denn auch sie lieben unsere Schuhputzmaschine.
Wenn alle Schuhe blitzblank sind, können die Fehler und Änderungswünsche diskutiert werden. Man disputiert und berät sich, wird sich einig oder auch nicht. Irgendwann müssen alle wieder weg, aber nicht ohne vorher unserer Schuhputzmaschine noch einen Besuch abzustatten.
Dann geht es die fünf Meter über den Kies und mit schmutzigen Schuhen von der Baustelle zurück zum Wagen. Trotz Schuhputzmaschine Dreck im Auto

 


Geschichten vom Bau
 
Aus Insidersicht verfassen die beiden Autorinnen heitere, anekdotische und kritische Geschichten, die in der Wirklichkeit heutiger Baustellen entstanden sind. Alle am Bau Beteiligten, vom Handwerker bis zum Architekten, vom Bauleiter bis hin zu beteiligten Beamten auf den verschiedenen Bauämtern bekommen dabei ihr Fett weg und werden zugleich geliebt." data-share-imageurl="">