Ein leises Du

Autor: 

leisesdu.jpg

Verena Blecher (Herausgeberin).
Ein leises Du. Liebesgedichte
ISBN 3-936389-35-7
9.60 Euro

 

Eine Anthologie neuer Liebesgedichte. Herausgegeben von Verena Blecher

Ein leises Du. Liebesgedichte.


Neue ‚leise' Liebesgedichte

Mit Grafiken von Hildburg Henning

Liebe, sagt mir das Lexikon, ist ein Sammelbegriff für eine Vielzahl menschlicher Gefühlsbindungen, denen eine rational nur unvollständig begründbare Wertbejahung zugrunde liegt ... Unzählige Bände von Liebeslyrik aus den Jahrhunderten der Literatur, demonstrieren die Umsetzung dieses Gefühls in Worte, kein Autor, der nicht über Liebe schreibt.
Der Geest-Verlag war verwegen, als er sich des Themas ‚Liebe' annahm. In einer Ausschreibung bat er bundesweit Autorinnen und Autoren um Einsendung von Gedichten, die sich der Thematik annahmen. Und zahllose Beiträge gingen ein, von denen nur 55 berücksichtigt werden konnten. Die Auswahl war trotz der eingeschickten Menge an Literatur nicht zu schwierig. Denn die eigentliche Auseinandersetzung mit dem Thema leisteten nur wenige der eingeschickten Beiträge. Denn auch heute zeigt sich, dass es eines hohen literarischen Standards bedarf, um Liebesgedichte zu schreiben, die den Charakter des rein Individuellen, Privaten überschreiten. Zudem galt es die ‚leisen Töne' der Liebe hervorzuheben.
Liebe ist wohl das am häufigsten beschriebene, besungene, kurz, in jeder nur erdenklichen Weise ‚bearbeitete' Thema. - Kein Wunder, ist sie doch das Elementare unseres Seins. Begleiterin - im besten Falle - bereits vor einem ersten Atemzug, begegnet sie uns lebenslang, immer wieder mit neuem Gesicht. Ist Ursache von Schmerz und Lust, Glück und Trauer.
Der Herausgeberin, Verena Blecher, gelang es, eine Zusammenstellung zu finden, die diesen Band mehr als lesenswert macht. Zarte Gedichte, doch von intensiver Tiefe, von der jugendlichen Schreiberin bis hin zum professionellen Autoren, liebevoll mit abstrakten Aquarellen der Künstlerin Hildburg Henning ausgestattet.

‚Ein leises Du' - 55 Autoren aus 5 Ländern legen hier die eigene vielförmige Sicht- und Erlebensweise zum Thema in lyrischer Form dar. Beiträge in dieser Sammlung von:

Anne Abelein, Isolde Ahr, Alexander Amberg, Patricia Bastian-Geib, Marta Bern, Verena Blecher, Mathias Brandt, Natalia Breininger, Simak Büchel, Esther Bystrek, Timo Dillner, Bess Dreyer, Hanna Dunkel, Dominik Eichmann, Frank Fischer, Stephan Flommersfeld, Uta Franck, Claudia Gellermann-Schultes, Reinhard Griebner, Andreas Hahn, Werner Hardam, Wilhelm Hasse, Ines Heckmann, Patric Hemgesberg,Hildburg Henning, Eve Herzogenrath, Peter Janßen, Ulrike Kleinert, Sabine Kleuker, Olga Komlyk, Ivette Vivien Kunkel, Wolfram Lotz, Friedhelm Lövenich, Birgitta Montag-Becker, Angelika Pauly, Stefan T. Pinternagel, Dieter Radtke, Sarah Raich, Sabine Reh, Katrin Reich, Lothar Schalk, Barbara Schinko, Thoralf Schirmer, Frank Schmitter, Jenny Schon, Karl-Heinz Schreiber, Saza Schröder, Manfred Schwab, Sascha Spangenberg, Evelyn Sperber, Susanne Stich, Günter Ullmann, Martina Vermöhlen, Werner Weimar-Mazur, Jörg Wienhöwer

Das Buch wird zur Zeit auch in eine besondere Darstellungsform für Lesungen aufbereitet. Auf dem Hintergrund eines klassischen dramatischen Textes werden Gedichte montiert.
Interessenten können den Band über die ISBN in jeder Buchhandlung bestellen. Einfacher und problemloser ist die Bestellung über den Verlag (telefonisch oder per Fax) oder über das Internet (htttp://www.Geest-Verlag.de) . Die Lieferung erfolgt portofrei gegen Rechnung. beträgt