Erlkönig & Co.

Autor: 

erlkoenig.jpg

Verena Raupach(Herausgeberin).
Erlkönig & Co.
ISBN 3-936389-34-9
10,00 Euro

 

Herausgegeben von Verena Raupach.

Erlkönig & Co.

Neue deutsche Balladen.

Grafiken von Hildburg Henning
Balladen, gibt es die noch?
Dieser Frage wollten wir nachgehen, als wir diese Anthologie ausschrieben.
Dabei wollten wir ausloten, inwieweit moderne Sprache mit aktuellen Inhalten sich zur Ballade eignet, ob wir, in balladeskem Gewand, ein Spiegelbild heutiger Befindlichkeit erhalten und ob sich vielleicht neue Formen dieses Genres unter der Wucht der Moderne herausbilden.
Immerhin haben sich viele Balladendichter (Fontane, Brecht, Biermann) zeitgenössischer Themen bedient, wenn wir zum Beispiel an "John Maynard" oder "die Brücke am Tay" denken.
Und, so war unsere Überlegung, wenn man nur die täglichen Nachrichten unter diesem Gesichtspunkt durchforstete, könnte man wahrlich genug "Stoff" finden, aus dem Balladen sind. Annähernd 200 AutorInnen folgten unserem Aufruf, doch
erstaunlicherweise hielten sich die meisten an klassische Themen wie Mantel- und Degengeschichten oder gruselige Fantasmen, während nur etwa 30 % moderne Themen wählten, wie Partnerschaftskonflikte, Umweltprobleme, Texte rund um den 11. September, der Wiedervereinigung oder Reise- und Sportschilderungen.
Es ergab sich aber eine überraschend breite Palette: Bänkellieder und Satiren beschreiben mit beißender Komik unsere Gesellschaft, und eine sehr bekannte Literatursendung des Fernsehens wird, unter dem Deckmantel der Fabel, karikiert. Natürlich kommt auch der Sprachwitz nicht zu kurz, ein Sprachwitz, der allerdings oft einen ernsten Kern birgt.
Von besonderem Interesse scheinen uns "Bewußtseinsströme" in Odenform zu sein, die, trotz bisweilen antiker Gewandung (Penelope, Orpheus, Eurydike), zeitgemäße Stoffe aufgreifen oder die sich mit Musik, gesellschaftspolitischen Problemen, Globalisierung, Gentechnik, Umweltthemen und Unglücksfällen unserer hochtechnisierten Gegenwart auseinandersetzen. Hier kehrt die erzählende Ode an ihren Ursprung zurück wenn man bedenkt, daß die germanischen Sprachen erst mit der Christianisierung den Versreim erbten und antike Sänger, wie beispielsweise Homer, "Rhapsoden" (Zusammenfüger von Gesängen) genannt wurden.
In dieser Anthologie scheinen neue (alte) Wege beschritten worden sein, die, jenseits aller angestaubter Abenteuergeschichten einen wegweisenden aktuellen Ansatz bieten: Gewissermaßen moderne Reflexionen mit Tiefgang.


 

Alphabetisches Inhaltsverzeichnis:

Manfred Ach: Fadennackend hab ich sie erkannt 58
Jakob Anderhandt: Ballade vom Mond und Vergeblichkeit 41
Bruno Bansen: Des Kaisers neue Kleider 35
Rotkäppchen 37
Heidi Bergmann: Steinerner König 110
Nico Böddeker Der Hai und die Katze 48
Jörg Borgerding: Ballade vom Lachs 88
Die Wespen 90
Der Unbestechliche 93
Simak Büchel: Die Ballade von der toten Tänzerin 166
Carmen Caputo: Der Fischer 136
Ingo Cesaro: Der Schlafwandler 39
Willi Corsten: Höllenritt 71 Cornelia Eichner: Eine wolke 117
generalprobe 119
Michael Eisele: Der Reiche und der Arme 143
Ute Eppich: Träume 145
Nicolas Esch: Kölner Karneval 72
Ode der Negation 74
Penelope 77
Bernd Feininger: Ihres Angriffs Lust machte ihm Mut 16
Himmel vorhanden, Engel gesucht 18
Der UnfallUntersuchungsleiter beim .... 20
Frank M. Finke: Junkie 156
Ode an Eva 158
Dietmar Hübner: Ich und Du 10
Freitag beim Kröterich 12
Peter Kapp: Der Klon am Himmel 60
Henry-Martin Klemt: Ballade von den Landnehmern 22
Romantische Ballade 26
Karins Tango 28
Sascha Kirchhoff: Herr K.-Eine alte Geschichte 121
Kopfballade 124
Atsushi Kono: Der Prophet und die Büßerin 131
Norbert Krüßmann: Orpheus` Verstummen 80
Sigbert Kunze: 11. Klagebogen 97
Luca Lange: Ballade vom Licht in der Frühe 50
Ballade von der Heiligen Nacht 53
Eurydike 56
Hartmut Löffel: Ballade 160
Oliver Möller: Du bist Dîn/Ich bin Mîn 83
Uwe Nickel: Flugasche 62
Paul Pfeffer: Ballade 66
Das Ei des Kolumbus 67
Augenblick 69
Begegnung 70
Fritz Reutemann: dezemberland 125
rabenballade 127
graukies 129
Karl-Heinz Schreiber: Der Niveaumane 45
Jenny Schon: Berlin adé 147
Lyrische Fratze 148
Schöpfung 150
Theo Schmich: Überraschend stürzt ein Wald 113
Saza Schröder: Frauenkiller 84
Freizeittunte 86
Manfred Schwab: Südstadt-Ballade 163
Barbara Siwik: Die Geschichte von Heinrich und Hatheburg 102
als Bänkellied und als Ballade Evelyn Sperber: Vom Schornstein der sich das Rauchen abgewöhnen wollte 32
Martina Vermöhlen: Gebt der Ballade eine Chance 8
Jörg Wienhöwer: massenmord 152
Interview mit keinem Vampir 154
Armin Zastrow Herbe Schöne: 138
Kilometer fünfunddreißig 140