Michels, Melanie: Hier und nicht

Autor: 

covermichels.jpg
 
Melanie Michels 
Hier und nicht. 
Gedichte.
Geest-Verlag, 
Vechta-Langförden, 2007.
ISBN 978-3-86685-076-7
11 Euro
 
Die Autorin wurde 1981 in Viersen am Niederrhein geboren und ist dort auch aufgewachsen. Nach Abitur
und Ausbildung zur Ergotherapeutin arbeitet sie im Sozialen Dienst eines Altenheimes in ihrer Heimatstadt.
Die Autorin schreibt seit zehn Jahren Gedichte.
„Hier und nicht" ist ihr literarisches Erstlingswerk, das mit eigenen Grafiken versehen ist. 
Gleich zu Beginn des Bandes stellt die Autorin Intention und Inhalt ihres Schreibens vor: Jede Zeile /
wird aus der Stille geboren/ versucht qualvoll, /aus meiner Seele / auszubrechen, / sich dann, von mir
auserkoren, / mit schmerzhafter Wirkung / an mir zu rächen.
In ihren Gedichten bringt sie die entscheidenden Fragestellungen eigenen Erlebens und Werdens zur
Sprache, die Intensität der Auseinandersetzung mit sich selbst (Und du weißt es ja alles! / Jede Antwort!
Jede Wahrheit! / Alles steckt in DIR!) führt zu Erkenntnissen, die sie selbst wieder in aller Radikalität
in Frage stellt.
Ein Gedichtband von hoher Intensität, der Menschen, die nach wie vor den Mut haben, Fragen an sich selbst
zu richten, den Mut dazu gibt. Gerade auch für jüngere Menschen ein Buch voller Fragen zum Erkennen
eigener Positionen.
In einer besonderen musikalisch untermalten Premierenlesung am Samstag, dem 15. September um 11.00 Uhr
stellt die Autorin ihren Band in der Albert-Vigoleis-Thelen- Stadtbibliothek, Rathausmarkt 1b, 41747
Viersen vor. Sie wird dort mit einer eigens konzeptionierten Lesung mit Musik zusammen mit ihrem Verleger
eine Auswahl der wichtigsten Gedichte ihres Bandes vorstellen.