Welte, Thomas (Hg.): Ich habe vom Himmel geträumt

Welte, Thomas (Hg.):

Ich habe vom Himmel
geträumt. Junge Menschen erzählen von Unfall, Krankheit und Rehabilitation. Mit
einem Gastbeitrag von Frau Dr. Silke Heimes

Geest-Verlag,
Vechta-Langförden, 2008

ISBN 978-3-86685-154-2

12 Euro

 

 

 

Allen diesen jungen Frauen und Männern möchte ich zu ihrem Mut und
ihrer Ausdauer, ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen, gratulieren.
Es sind die Zeugnisse unbän­digen Lebenswillens. Chapeau, ich bin tief
bewegt und möchte diese authentischen Lebensgeschichten jedem Menschen,
egal welchen Alters, sehr ans Herz legen.
Gaby Hauptmann

Über die Lebenswege junger Menschen, die durch eine Krankheit oder
durch einen Unfall plötzlich aus ihrem Lebens­alltag gerissen werden,
ist in der medizinischen und pädagogischen Literatur bereits viel
geschrieben worden. Thomas Welte lässt in diesem Buch die Betroffenen
selbst zu Wort kommen, lässt sie ihre Lebens­wege, Hoffnungen und
Ängste ausdrücken.
So ist eine Sammlung von Texten entstanden, die nicht nur für die
Betroffenen, für Angehörige und Freunde ein wesentliches Moment eigener
Reflexion darstellt. Die Texte bieten jedem Jugendlichen und
Erwachsenen die Mög­lichkeit, eigene Lebensziele und -wege zu
hinter­fragen.
Dr. Silke Heimes umreißt in ihrem Gastbeitrag die Bedeutung des eigenen
Schreibens im Rahmen einer ganzheitlichen
Leib-Seele-Geist-Kon­zep-tion.

Welte, Thomas (Hg.):

Ich habe vom Himmel
geträumt. Junge Menschen erzählen von Unfall, Krankheit und Rehabilitation. Mit
einem Gastbeitrag von Frau Dr. Silke Heimes

Geest-Verlag,
Vechta-Langförden, 2008

ISBN 978-3-86685-154-2

12 Euro

 

 

 

Allen diesen jungen Frauen und Männern möchte ich zu ihrem Mut und
ihrer Ausdauer, ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen, gratulieren." data-share-imageurl="">