Frerisch IHben liest aus 'Weit weg ist so nah' im Kapitänshaus Carolinensiel

Frerisch IHben liest aus 'Weit weg ist so nah' im Kapitänshaus Carolinensiel


02.Juni 2017: Lesung im Kapitänshaus, Carolinensiel, Beginn 18:00 Uhr

Eintritt  5,00€ / Kartenverkauf im Sielmuseum Carolinensiel


29.November 2017: Lesung im Bürgerhaus Schortens um 17:30 Uhr / Einlass 17:00Uhr

 

Ab sofort im Handel

ISBN 978-3-86685-588-5

12,00€

 

Autor: Frerich Ihben

Verlag: Geest-Verlag

www.Geest-Verlag.de

 

Aus dem Vorwort des Autors:

 

Ich möchte dass Sie, liebe Leserin, lieber Leser, zusammen mit mir eintauchen in das Leben der Siedlerfamilien, möchte Sie einladen, in deren Moorkaten zu verweilen, um ihre Sorgen und Ängste aber auch ihre Zuversicht und Freude nachzuempfinden. Lassen Sie uns gemeinsam erleben, wie zerstörerisch Egoismus und Gewalt wirken, aber auch, welche Kräfte Vertrauen und Liebe freisetzen können. Einzelne Charaktere werden sie vermutlich in Ihr Herz schließen, aber nicht alle Handelnden dürften sich Ihrer Sympathie sicher sein.

 

veranstaltungsdatum: 

2. Juni 2017

Lesungen: 

02.06.17
Frerich Ihben liest im Kapitänshaus Carolinensiel

Frerich Ihben liest im Kapitänshaus Carolinensiel


02.Juni 2017: Lesung im Kapitänshaus, Carolinensiel, Beginn 18:00 Uhr               Eintritt: 5,00€ / Kartenvorverkauf im Sielhafenmuseum Carolinensiel
 

 



Frerich Ihben

Weit weg ist so nah

Historischer Roman

Geest-Verlag 2016

ISBN 978-3-86685-588-5

ca, 240 S., 12 Euro

Verheerende Sturmfluten suchen die ostfriesische Küste heim. In den Zwanzigerjahren des 18. Jahrhunderts herrschen Armut und Hunger in weiten Teilen des Landes. Politische und religiöse Auseinandersetzungen lähmen zudem eine Entwick­lung Ostfrieslands. Einzelne Finanziers und Gesellschaften gehen dazu über, in den abgelegenen Moorgebieten  Parzellen zur Urbarmachung an selbstständige Kolonisten zu verpach­ten. Für viele Menschen im Land die letzte Chance zu einer bescheidenen Existenz.
Anderthalb Jahrzehnte begleitet der Roman den jungen Kolonisten Weert und sein entbehrungsreiches Leben in der Auseinandersetzung mit der Unbarmherzigkeit der Natur und der Selbstsucht von Menschen. Zugleich ist es eine Geschichte von Liebe und bedingungslosem Vertrauen, denn nur so entsteht für Weert ein sinnerfülltes Leben.
Dem Autor gelingt es auf spannende Weise, eine individuelle Geschichte mit der historischen  Entwicklung Ostfrieslands zu verknüpfen.

 

Frerich Ihben, Jahrgang 1953, lebt in Ostfriesland. Seine Ver­bundenheit mit Land und Ge­schichte seiner Heimat und seine Liebe zur Literatur ließen u. a. seinen ersten historischen Ro­man entstehen.
Der Autor ist verheiratet und Vater zweier Töchter ,

 

 

veranstaltungsdatum: 

2. Juni 2017

Lesungen: 

02.06.17