Heute Einweihung der Gedenktafel zum Gesellenaufstand von 1801 in Osnabrück

Heute Einweihung der Gedenktafel zum Gesellenaufstand von 1801 in Osnabrück


 


Informationstafel zum Osnabrücker Gesellenaufstand von 1801

Inmitten der Gartlage wird es demnächst eine großformatige und reich bebilderte Informationstafel geben. Erinnern soll die massive Eichenkonstruktion an den im Jahre 1801 gewaltsam niedergeschlagenen Aufstand Osnabrücker Handwerksgesellen. Die Auseinandersetzung auf dem Areal des alten Gasthauses Gartlage besitzt in der Osnabrücker Stadtgeschichte einen hohen Stellenwert. Dies gilt nicht zuletzt deshalb, weil das Geschehen zugleich als der wohl blutigste Arbeitskampf in die örtliche Historie eingegangen ist.

Schild Gesellenaufstand 1801 web.
Das Schild zum Gesellenaufstand 1801

Am Mittwoch, 21. Juni,  wird die Tafel um 14 Uhr an ihrem Standort am Haster Weg (Höhe altes Forsthaus, etwa mittig zwischen Schinkel und Dodesheide) im Beisein vom Vorstand für Bildung, Soziales und Kultur der Stadt Osnabrück, Wolfgang Beckermann. eingeweiht. Die interessierte Öffentlichkeit ist zu diesem Ereignis herzlich eingeladen.

Die Maßnahme basiert auf einem Ratsbeschluss vom August 2016, dem  eine Initiative der beiden Schinkeler Bürgervereine vorangegangen war. Zielsetzung des Ratsvotums war es seinerzeit, den historischen Wegeabschnitt in der Gartlage, auf dem der Streik junger Wandergesellen von hannoverschen Soldaten gewaltsam beendet wurde, in „Gesellenweg" umzubenennen. Außerdem sollten eine angemessene Beschilderung und die Installation einer Erklärungstafel vor Ort an die damaligen Ereignisse erinnern. Produziert worden ist die Tafel-Konstruktion im Zentrum für Jugendberufshilfe in der Dammstraße.

 

veranstaltungsdatum: 

21. Juni 2017

Lesungen: 

21.06.17
Von April bis Ende August - Lyrik aus dem Geest-Verlag - Ausstellung im Haus des Buches (Lyrik-Schaufenster der Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik e. V.)

Von April bis Ende August - Lyrik aus dem Geest-Verlag - Ausstellung im Haus des Buches (Lyrik-Schaufenster der Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik e. V.)

Ausstellung

3. April bis 31. August 2017 / Foyer 1. Etage

»Die Stadt, die Zeit und die Liebe«
Neue Lyrik aus dem Geest-Verlag in Vechta
Lyrik-Schaufenster der Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik e. V.
(u.a. Ulrike Kleinert, Hans Hermann Mahnken, Franziska Röster, Artur Nickel, Stefan Hölscher, Doris Egger und viele andere)
 

veranstaltungsdatum: 

21. Juni 2017

Lesungen: 

21.06.17
Barbe Maria Linke liest aus 'Wege, die wir gingen' im Evangelischen Forum Bonn

Barbe Maria Linke liest aus 'Wege, die wir gingen' im Evangelischen Forum Bonn



Wege, die wir gingen                                                                                                         
Lesung und Diskussion
21. Juni 2017, 15 – 17 Uhr
Evangelisches Forum Bonn
Matthäi-Kirche, Gutenbergstr. 10
53123 Bonn


Träum mich, Geliebte                                                                                                
21. Juni um 19:30 Uhr
in Jacques Weindepot, Königswinterer Straße 55-57
53227 Bonn-Beuel


Wege, die wir gingen
19. August 19 Uhr
Kirche Rosenow


Träum mich, Geliebte                                                                                           
25. Aug. 19.30
Morgenstern - Antiquariat und Café
Schützenstrasse 54, 12165 Berlin-Steglitz                                                                                


Wege, die wir gingen                                                                                                   
13. Sept. 19 Uhr
Neuendorf-Hiddensee
Ev. Gemeindehaus


Träum mich, Geliebte 
26. Sept. 19 Uhr
Kloster-Hiddensee
Kirche

veranstaltungsdatum: 

21. Juni 2017

Lesungen: 

21.06.17
Barbe Maria Linke liest aus 'Träum mich, Geliebte' in Jacques Weindepot in Bonn Beuel

Barbe Maria Linke liest aus 'Träum mich, Geliebte' in Jacques Weindepot in Bonn Beuel




Träum mich, Geliebte                                                                                                
21. Juni um 19:30 Uhr
in Jacques Weindepot, Königswinterer Straße 55-57
53227 Bonn-Beuel


Wege, die wir gingen
19. August 19 Uhr
Kirche Rosenow


Träum mich, Geliebte                                                                                           
25. Aug. 19.30
Morgenstern - Antiquariat und Café
Schützenstrasse 54, 12165 Berlin-Steglitz                                                                                


Wege, die wir gingen                                                                                                   
13. Sept. 19 Uhr
Neuendorf-Hiddensee
Ev. Gemeindehaus


Träum mich, Geliebte 
26. Sept. 19 Uhr
Kloster-Hiddensee
Kirche

veranstaltungsdatum: 

21. Juni 2017

Lesungen: 

21.06.17