Der lyrische Garten im Garten der Villa Gyps

Der lyrische Garten im Garten der Villa Gyps

 

im Garten der Villa Gyps ist am Sonntag, 6. August 2017,

von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet.

https://image.jimcdn.com/app/cms/image/transf/none/path/s77e74ff61b758e7b/background/i0bc0720e738d721f/version/1441882449/image.png

Rotemühlenweg 2d in Osterode am Harz

Gedichte kommen an, werden hier und da in dieser oder jener Gartenecke von leidenschaftlichen Gedichteschreibern vorgetragen, werden getanzt, gesungen, besprochen. Worte finden den Weg zu ihren Liebhabern, denn:

Lyrik boomt.

 

 

Wer sich informieren oder so oder so mitboomen möchte, darf gerne Kontakt aufnehmen über

www.renate-maria-riehemann.de / Kontakt

Informationen über die Villa Gyps www.villa-gyps.de

veranstaltungsdatum: 

6. August 2017

Lesungen: 

06.08.17
Lyrischer Garten in der Villa Gyps in Osterode am 6. August
06.08.17
Dirk Röse liest 'Moorgeschichten' in der pro vita in Vechta

Dirk Röse liest 'Moorgeschichten' in der pro vita in Vechta

 



 

Am 6. August um 15.00 Uhr liest Dirk Röse in Vechta in der pro vita Moorgeschichten. Für Spannung und tolle Atmosphäre ist damit gesorgt.

Moorgezeiten
Herausgegeben von Dirk Röse
und dem Emsland Moormuseum ~
Umschlagfoto von Willi Rolfes
Geest-Verlag, Vechta-Langförden 2016

ISBN 978-3-86685-560-1

376 S., 10,80 Euro

Moore prägten für lange Zeit das Landschaftsbild vieler Regionen in ganz Europa Die Torfgewinnung und -verarbeitung sowie die daran anschließende landwirtschaftliche Nutzung der Flächen trugen maßgeblich zum heutigen Wohlstand  bei. Heute werden immer mehr ehemalige Moore renaturiert und als Biotope dem Klima- und Naturschutz  zur Verfügung gestellt.

So vielfältig wie die Geschichte der Moore sind auch die Geschichten, die sich die Menschen in unserer Heimat über die Moore erzählen. In der Bandbreite zwischen humorvollen Begebenheiten und schauerlichen Märchen hat sich hier offenbar alles Mögliche und Unmögliche zugetragen.

Dem Emsland Moormuseum als bekannteste Kulturstätte unserer Gemeinde und dem Geest-Verlag gebührt Dank dafür, dass nunmehr ein umfangreicher Erzählband erscheint, der sich literarisch mit allen Facetten der Moorlandschaft befasst. Die Vielfalt der mündlichen Überlieferung aus findet sich in der Lyrik, den Naturbeschreibungen und vielen fesselnden Geschichten dieses Buches wieder.

 

veranstaltungsdatum: 

6. August 2017

Lesungen: 

06.08.17