Preisverleihung, Anthologievorstellung und Preisträgerlesung zum Wettbewerb: Weil ich so bin. Coming-out Geschichten von LGBTI verschiedener Generationen am Freitag, 23.03.2018 in der Buchhandlung Prinz Eisenherz, Motzstraße 23, 10777 Berlin-Schöneberg

Preisverleihung, Anthologievorstellung und Preisträgerlesung zum Wettbewerb: Weil ich so bin. Coming-out Geschichten von LGBTI verschiedener Generationen am Freitag, 23.03.2018 in der Buchhandlung Prinz Eisenherz, Motzstraße 23, 10777 Berlin-Schöneberg


.


 

An diesem Abend lesen Preisträger/Preisträgerinnen und weitere in der Anthologie vertretene  Autoren/Autorinnen eigene Coming Out Geschichten, die im Rahmen des 4. Durchgangs des  Stefan Hölscher & Geest-Verlag Literaturwettbewerbs zum Thema Weil ich so bin entstanden sind. Musikalisch umrahmt wird der Abend von dem Heidelberger Solobassisten Michael Schneider. Die Preise werden durch Alfred Büngen, Inhaber des Geest-Verlags und Stefan Hölscher übergeben.

Der Wettbewerb wandte sich an Menschen, die sich selbst als lesbisch, schwul, bisexuell, transgender oder intersexuell verstehen und die bereit gewesen sind über ihr eigenes Coming-out zu schreiben. Angesprochen wurden dabei ausdrücklich Menschen der verschiedenen Generationen mit ihren jeweils ganz eigenen Wegen zum Coming-out.

Eingereicht wurden ca. 100 Texte. 47 davon wurden von den Jurymitgliedern Jens Korthals (Autor), Fabian Schäfer (Journalist), Alfred Büngen (Verleger) und Stefan Hölscher (Initiator des Wettbewerbs und Autor) für die Anthologie ausgewählt.

 

Die Anthologie erscheint im Geest-Verlag, Vechta ISBN 978-3-86685-668-4, der Umfang etwa 250 S., Preis 12,50 Euro

 

Die näheren Informationen zum Wettbewerb finden sich hier:

http://geest-verlag.de/ausschreibungen/stefan-h%C3%B6lscher-geest-verlag-literaturwettbewerb-201718-weil-ich-so-bin-coming-out

 

veranstaltungsdatum: 

23. März 2018

Lesungen: 

23.03.18