Lesung Dirk Röse und Sue Bechert im Emma-Cafe in Langen
13.10.18
Premierenlesung Jenny Schon 'lautes schweigen' am 13. Oktober in der Galerie Fantom in Berlin

Premierenlesung Jenny Schon 'lautes schweigen' am 13. Oktober in der Galerie Fantom in Berlin

Premierenlesung – Samstag, den 13. Oktober 2018, 19 Uhr
Gilde-Mitglied Jenny Schon  präsentiert lautes schweigen
- ihren neuen Lyrikband im Geest Verlag, ISBN 978-3-86685-700-1   -
illustriert von Gilde-Mitglied Christiane Lenz
Es spielt die Gruppe September Oldies

Galerie Fantom e.V.
10711 Berlin-Halensee
Hektorstraße 9-10

 

jenny schon

lautes schweigen

geedichte

collagen von

christiane lenz

Geest-Verlag 2018
ISBN 978-3-86685-700-1

ca. 240 S., 12 Euro

 

 

Die jungen Jahre

… die jungen jahre besinge ich
hochjauchzend ein halleluja
den sprösslingen der birke
staub aufwirbelnd der junge spund
verliebt sein in das unendliche
blau des himmels das so
vieles verspricht
sag geliebter wann zeig
ich dir mein neues kleid
in das ich die zeit gewebt

… oh wie vergangen wie endlich
die jahre wie borkig die rinde
am alten baum in dem
die ringeltaube gurrt und noch
einmal erinnert wie feuer und
flamme liebe sein kann
wie durchscheinend das blümchenkleid
wie zauberhaft  der blütenstaub
den weg verleitet eine andere
zukunft zu weisen
in ein heimwärts …


… Wirksamer Gegensatz zwischen Strophe 1 und Strophe 2, vielleicht ein bisschen angelehnt an Hölderlins „Hälfte des Lebens“, aber  bewundernswerte Sprachkraft.
Rainer Goldhahn, Künstlergilde Esslingen,
aus der Laudatio zum 2. Lyrikpreis 2017 an Jenny Schon.

Ihre Art zu schreiben beeindruckt sehr!
Hansjürgen Gartner, Augsburg, 1.10.2018,
Bundesvorsitzender der Künstlervereinigung ‚Die KünstlerGilde e.V.‘
 

 

veranstaltungsdatum: 

13. Oktober 2018

Lesungen: 

13.10.18