Lesung im Grillo-Gymnasium Gelsenkirchen - Vom Glück und seinen Launen

Lesung im Grillo-Gymnasium Gelsenkirchen - Vom Glück und seinen Launen


 

Vom Glück und seinen Launen
Donnerstag, den 13.12.2018,
18.00 Uhr
Grillo-Gymnasium
Hauptstraße 60
45879 Gelsenkirchen
Aula
 

Presseinfo: Die neue Essener Jugendanthologie „Vom Glück und seinen Launen“ ist erschienen

 

Schreiben ist eine Lebenserfüllung für mich. Es ist beinahe so lebensnotwendig wie das Atmen und Trinken. Dass ich den Stift in die Hand nehme, um dieses geballte Gefühls- und Gedankenchaos in den Griff zu bekommen und um mich zu öffnen, wortwörtlich zu befreien, ist zu einem natürlichen Lebensprozess geworden. So selbstverständlich wie das Aufgehen der strahlenden Sonne am Morgen. Wie das Einbrechen der Nacht. Was ich zu erklären versuche, ist, der Stift gehört in meine Hand und meine Hand könnte nicht ohne diesen Stift. Es wäre wie ein lebenswichtiges Organ zu verlieren. Einfaches Einmaleins. Genau aus diesem Grund werdet ihr mir bestimmt niemals glauben, wenn ich sage: Mir ist es noch nie so schwergefallen, diesen Stift in die Hand zu nehmen. Gerade jetzt vom „Glück und seinen Launen“ zu sprechen, schien mir wie ein schlechter Scherz. Es wäre keine gute Idee, mir diesen Stift in die Hand zu drücken. Mein treuer Begleiter würde nämlich als Schlüssel für die Tore zu meinen verborgenen Gedanken dienen. Und wenn diese Tore einmal geöffnet sind… dann gibt es kein Entkommen. Denn das Glück und ich haben miteinander ein ernstes Wörtchen zu reden.
Aleyna Pamuksuz (17 Jahre)



(Hg.) Artur Nickel
Vom Glück und seinen Launen
Literarische Spurensuche
mit Jugendlichen
aus dem Ruhrgebiet
Geleitwort von
Antje Deistler                                                                                Leiterin des Literaturbüros Ruhr
Geest-Verlag, Vechta 2018
ISBN 978-3-86685-688-2
320 S., 12 Euro

Die neue Essener Anthologie ist erschienen. Ihr Titel: „Vom Glück und seinen Launen“. An die 300 Jugendliche zwischen 10 und 20 Jahren aus dem ganzen Ruhrgebiet haben mitgeschrieben und sich mit ihren Texten eingebracht. Ganz offensichtlich haben sie zu dem Thema eine Menge zu erzählen. Das ist ja auch kein Wunder in einer Region, in der so viele Kulturen und Religionen zusammenleben und in der es so viele Brüche und Umbrüche gibt. Auf der Straße. Bei Freunden. Zu Hause. In der Schule. Sonstwo. Wie die Jugendlichen damit umgehen? Das spiegelt die 14. Essener Jugendanthologie mit über einhundert Geschichten, Gedichten, Erlebnisberichten, Reflexionen und … und … und …
Ab sofort ist diese interessante, aufschlussreiche, lustige, traurige, in jedem Fall lesenswerte literarische Spurensuche im Buchhandel und beim Verlag erhältlich.
 Die Essener Jugendanthologie ist mit ihrem nunmehr vierzehnjährigen Bestehen ein ganz besonderes Schreibprojekt in der Bundesrepublik für Jugendliche mit und ohne Migrationshintergrund in dieser Altersgruppe. Gerne übersenden wir Ihnen auch auf Anforderung ein Rezensionsexemplar.

Alfred Büngen, Verlagsleiter

Ein Projekt des Literaturfestivals Literatürk Essen, des Kulturzentrums Grend Essen sowie des Geest-Verlags Vechta in Kooperation mit dem Literaturbüro Ruhr, der Stadtbibliothek Essen, dem Verein für Literatur Dortmund, dem Türkischen Elternverband und dem Lehrerverein Ruhr, dem Integrationsrat und der Integrationsbeauftragten der Stadt Lünen, der Föderation der Türkischen Elternvereine NRW, der VHS Essen und vielen anderen.

veranstaltungsdatum: 

13. Dezember 2018

Lesungen: 

13.12.18