Ergänzende Unabhängige Teilhabeberatung in Neuruppin lädt am 6. August ein zur Lesung mit Anja Gumprecht 'Lina an der langen Leine'

Ergänzende Unabhängige Teilhabeberatung in Neuruppin lädt am 6. August ein zur Lesung mit Anja Gumprecht 'Lina an der langen Leine'


 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anja Gumprecht (Text und Idee)

Anne Vockeroth (Bild)

An der Leine

Geest-Verlag 2017

ISBN 978-3-86685-639-4

hardcover A 4

42 S., 11,60 Euro

  1. Wenn ein Kind schwer erkrankt, befindet sich die ganze Familie schlagartig in einer fremden Welt. Das Kind wird aus einer Welt der Wahlfreiheit und Unbeschwertheit in eine Welt des Zwangs und der Sorge geworfen.

Statt der gleichaltrigen Freunde sind plötzlich hauptsächlich Erwachsene, Ärzte, Krankenschwestern und Taxifahrer ihre Weggenossen. Der Aktionsradius wird extrem klein, beschränkt auf die Reichweite des Infusionsschlauchs, auf das Krankenhaus­zimmer oder die Wohnung.
Doch die Kinder entwickeln rascher als Erwachsene eine eigene Sicht auf ihre neue Welt.  Lina lässt uns, erkrankte und gesunde Kinder und Erwachsene, mit ihren Geschichten an diesem  Leben teilhaben.

Text und Idee
Anja Gumprecht (geb. 1977 in Köln). Kulturwissenschaftlerin und Heilpädago­gin. Sie ließ sich von den Gesprächen mit ihrer an Krebs erkrankten Tochter zu diesem Buch inspirieren. Der Geest-Verlag veröffentlichte bereits 2014 ihr Kinderbuch „Die Hei­zung im Hühnerstall – Als Oma ein Mädchen war“ und 2016 das kleine Mutmach-Büch­lein „Rosen-Opas Paradies“.

Illustration
Anne Vockeroth (geb. 1971, aufgewachsen in Erfurt) Malerin und Ergotherapeutin.
Sie zeichnete schon als Schülerin und konnte bereits als zwölfjährige an einer in-ternationalen Ausstellung teilnehmen. Seitdem wurden ihre Bilder in mehreren Gruppen- und Soloausstellungen präsentiert. Mit der Krebserkrankung ihrer Toch­ter erkannte sie die Bedeutung von Lebensfreu­de und Humor als Bewältigungsstrategie.

 

 

 

veranstaltungsdatum: 

6. August 2019

Lesungen: 

06.08.19