21.03. 2020. Ausstellungseröffnung in der VHS Dülmen der Friedensfreunde Dülmen anlässlich des 75. Jahrestages der Bombardierung von Dülmen. 12 Uhr. Anschließend Lesung mit Christa Degemann, "Warten auf Hans", ein Antikriegsroman vom Niederrhein.

21.03. 2020. Ausstellungseröffnung in der VHS Dülmen der Friedensfreunde Dülmen anlässlich des 75. Jahrestages der Bombardierung von Dülmen. 12 Uhr. Anschließend Lesung mit Christa Degemann, "Warten auf Hans", ein Antikriegsroman vom Niederrhein.


 


21.03. 2020. Ausstellungseröffnung in der VHS Dülmen der Friedensfreunde Dülmen anlässlich des 75. Jahrestages
der Bombardierung von Dülmen.  12 Uhr.
Anschließend Lesung mit Christa Degemann, "Warten auf Hans", ein Antikriegsroman vom Niederrhein.
 

Projekt Ausstellung Friedensfreunde Dülmen zum 75. Jahrestag der Befreiung:

12 Jahre – 12 Wochen – 12 Tage – 12 Tafeln: Kriegsende und Neuanfang

wird im Forum der Alten Sparkasse ausgehängt im Rahmen der Gedenktage an die Befreiung von Krieg und Faschismus.

Konzept: Der Titel bezieht sich auf 12 Jahre Faschismus in Deutschland, auf einen Zeitraum von 12 Wochen (etwa von der Befreiung der KZs und Holocaust-Gedenktag am 27. Januar 1945  bis zum 20. April 1945  vier Wochen nach der Befreiung). Das sind die letzten Wochen vor der Befreiung Dülmens durch alliierte Truppen UND die ersten Wochen nach der Befreiung – also die ersten zaghaften Versuche eines Neubeginns. 12 Tage soll die Ausstellung gezeigt werden, vom 21.März bis zum 1. April 202

veranstaltungsdatum: 

21. März 2020

Lesungen: 

21.03.20
Wassertropfen und Seifenblase 21. März um 19.00 Uhr in der Villa Ichon in Bremen u.a. mit Hans-Hermann Mahnken
21.03.20
Wassertropfen und Seifenblasen - Lesung & Ringenatzgedichte u.a. mit Cornelia Eichner in Döbeln am 21. März
21.03.20