So ist unsere Welt - Übergabefeier der Bücher am 24. Juli in der Friedensschule Villingen-Schwennigen

So ist unsere Welt - Übergabefeier der Bücher am 24. Juli in der Friedensschule Villingen-Schwennigen

Hg.: Friedensschule Villingen-Schwennigen


So ist unsere Welt!

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde werden am 24. Juli durch Verlagsleiter Alfred Büngen die Bücher in der Friedensschule Villingen-Schwennigen übergeben.

Ein Schreib- und Buchprojekt
der Friedensschule Villingen-Schwennigen
in Zusammenarbeit mit dem Geest-Verlag
Geest-Verlag, Vechta-Langförden 2020

Koordination:
Wolfgang Kneer
Projektkonzeption und Bucherstellung:
Alfred Büngen
Autoren:
Kinder, Eltern, Lehrer
der Friedensschule  Villingen-Schwennigen
Geest-Verlag, Vechta 2020
ISBN 978-3-86685-786-5

 

Zur Einleitung
Rektor Wolfgang Kneer

Nicht auf den Spielplatz dürfen und es ist schönes Wetter?
Nicht in die Schule dürfen und es sind keine Ferien?
Hausaufgaben werden grundsätzlich nach Hause geschickt?
Unterricht über Telefon, Videochat, ohne Klassenkamera-den?
Was ist denn das?
Eine Zeit, in der gewohnten Kontakte zu Freundin oder Freund jäh unterbrochen wurden.
Eine Zeit, in der Schule plötzlich zu Hause mit Ma-ma und Papa stattfindet.
Frühjahr 2020 - eine außergewöhnliche Zeit.
Was kann eine Schule tun, um diese Zeitspanne ergänzend zu Arbeitsblättern zu überwinden und mit etwas Dauerhaftem zu füllen?
Etwas, das man überall in die Hand nehmen kann, auch in zwanzig Jahren, ohne Handy …
Ein Buch? Ja, ein eigenes Buch. Wir haben uns also ent-schlossen, in einer Schreibwerkstatt ein eigenes Buch zu schreiben.
Dazu hat Herr Alfred Büngen vom Geest-Verlag mit dem Titel „So ist unsere Welt“ und kindgerecht, auffordernden Kapiteln eine großartige Grundlage geschaffen. Allein schon hierfür ein ganz herzliches Dankeschön an ihn und seine Mitarbeiter. Spannend für eine Grundschule war die Heraus-forderung dies in der Form des Fernunterrichts durchzuführen.
Die Kinder begannen zum Teil erst mit dem Schreiblernkurs – und dann Texte für ein Buch, ohne Korrektur- oder Ideenhinweise durch die Lehrerinnen und Lehrer – wie wird das werden?
Vielleicht führten diese Aufgaben aber auch in einigen Familien zu neuen, möglicherweise ungewohnten Gesprächsthemen?
So ist unsere Welt -
Unsere Welt – eine freiheitliche Gemeinschaft, die mit Begrenzungen umgehen lernen muss.
Unsere Welt – die aus der Vielfalt zur Einheit wächst und in der die Einheit die Vielfalt benötigt.
Unsere Welt - eine Kulturgemeinschaft, die über Geschichten schreiben und erzählen in einem Buch verbunden ist und bleibt.
So ist unsere Welt - festgehalten in kurzen Texten
aus Kindersicht,
aus den Rückblicken der Erwachsenen,
ein Zeitdokument.
Mit größter Begeisterung haben die Friedensschüler ihre Gedanken auf ein Blatt gebracht. Die Textwerke der Autorinnen und Autoren zeigen, dass Schreiben mehr als bloße Vermittlung von Informationen sind. Wenn wir schreiben, machen wir uns mehr Gedanken, aktivieren die eigene Fan-tasie. Dies erlebten unsere Friedensschüler auf diese besondere Art. Jeder Autor in diesem Buch kann stolz auf sein Werk sein, eine Erfahrung, die die Zukunft prägen kann.
Die Geschichten und Texte unserer Autorinnen und Autoren bereiten Freude, öffnen die Fantasie und lassen uns Leserinnen und Leser zufrieden schmunzeln. Sie regen an, die geschriebenen Worte weiterzudenken. Gemeinsames Lesen und Vorlesen aus dem eigenen Buch beinhaltet eine zusätzliche Motivation. Ein Buch als Start für die Weiterentwicklung.
Das Projekt konnte nur mit Hilfe der Unterstützung unseres Fördervereins der Friedensschule umgesetzt werden. Ein ganz herzliches Dankeschön an Frau Petra Käfer, der Vorsitzenden.
Ein Dank auch an die Konrektorin Dalila Glessner, die Sekretärinnen Nicole Krauß und Viviana Scirtuicchio die als Anlaufstelle für die Texte stets bereit waren, sowie alle Lehrerinnen, Lehrer und Mitarbeiter der Friedensschule, die dieses Projekt engagiert unterstützt haben.
Die größte Anerkennung gilt den Eltern und vor allem unseren Schülerinnen und Schülern, die diese herausfordernde Zeit mitgetragen und unser eigenes Buch mit Lesestoff gefüllt haben.
Freuen Sie sich auf die Textwerke unserer Autorinnen und Autoren.

 

veranstaltungsdatum: 

24. Juli 2020

News: 

24.07.20