K bis O

Autoren von K bis O

Körting, Katharina

Katharina Körting, Jahrgang 1968, M. A. phil. (Philosophie u. a.), schreibt Prosa, Lyrik und journalistische Texte. 2019 erhielt sie den Sonderpreis „Bester Essay“ der Siebten Berner Bücherwochen. 2020 berief man sie in die Jury des Ulrich-Grasnick-Lyrikpreises.

Autoren: 

Luckey, Andreas

Andreas Luckey geboren 1967
Der dreifache Familienvater und Diplom-Pädagoge ist nicht nur erfahrener Bildungsreferent mit dem Fokus auf den wesentlichen Werten des Lebens, er ist auch Pantomime und Körpersprachetrainer. Seit 2013 leitet er als hauptamtlicher, pädagogischer Mitarbeiter der Stätte der Begegnung das Projekt „Was wirklich wirklich wichtig ist“. Er hat sich zum Ziel gesetzt, die Welt jeden Tag ein Stück schöner zu machen.

Autoren: 

Kulturschocker

m Oktober 2018 gründete der Malteser Hilfsdienst in Kooperation mit der Partnerschaft für Demokratie die Poetry Slam Gruppe. Angesiedelt ist das Projekt im Integrationsdienst der Malteser, sodass Antonia Wengert (Referentin und Leiterin des Dienstes) und Amira Racho (ehrenamtlich tätig) für das Projekt verantwortlich sind. Amira Racho hatte inspiriert von dem Poetry Slam Text „Alchemie“ von Babak Ghassim die Idee zu dem Projekt.

Autoren: 

Meisinger, Julia

 

Julia Meisinger
19 Jahre alt, wohnhaft in Hausstette/ Vechta, noch Schülerin kurz vor dem Abitur, hat schon früh das Schreiben für sich entdeckt und durch die Schreibwerkstatt des Gymnasiums Antonianum zum Lyrischen hin entwickelt.
Vertreten sind ihre Texte schon in mehreren Anthologien, bei den Berner Bücherwochen 2019 ge-wann sie den Nachwuchspreis. „Sturmgewidmet“ ist nun ihre erste eigenständige Veröffentlichung.
Neben dem Schreiben vergräbt sie sich noch gerne in Büchern, Musik und Malerei.


Autoren: 

LiteraturImTakt

Die Autoren der Gruppe LiteraturImTakt kommen aus Osterode am Harz, der Bergstadt Bad Grund, aus Hahnenklee bei Goslar und aus Göttingen. Sie treffen sich regelmäßig zum kollegialen Marmela­denfrühstück. Dabei kam wie von selbst die Idee zu einer Anthologie auf den Tisch. Die Texte darin sind so unterschiedlich wie die sechs Autoren selbst:

Autoren: 

Niedenführ, Jürgen

Jürgen Niedenführ
wurde 1941 in Oberschlesien gebo­ren. Nach der Vertrei­bung lebte er ab 1946 in ver­schiedenen Orten in Nieder­sachsen und NRW. Seit 1996 wohnt er in Wuppertal.
Das Abitur absolvierte er am Gymnasium Carolinum in Osnabrück. Danach Lehramtsstudium in den Fächern Deutsch, Philosophie und Geschichte, Lehrer, dann Dozent am Institut für Lehrerfortbildung. In seinen Kursen für das Fach Deutsch setzte er den Schwerpunkt auf die Entwicklung des kreativen Schreibens bei Lehrenden und Lernenden.

Autoren: 

Marx, Kathrin

Kathrin Marx, in Hessen groß geworden und nun im Südoldenburgischen lebend, beschäftigt sich schon von Kind an mit Ge-schichten. Bereits 1998 gab es eine erste Veröffentlichung in einer Anthologie. Nach der Teilnahme an mehreren Autorenseminaren des Jungen Literaturforums Hessen gab es bis heute zahlreiche Veröffentlichungen. Mehrfach belegte sie u. a. im Weihnachtsschreibwettbewerb der OV den 1. Platz.

Autoren: 

Ochs, Gerhard

Gerhard Ochs (*1944 in Karlsruhe) ist Schriftsteller. Er studierte Philosophie, Kunstgeschichte und politische Wissen-schaften an der Ruhr-Universität Bo-chum und lebt zurzeit in Bremen. 1977 erschien sein erster Band ,,Lebendes. Gedichte.“. Seitdem folgten zahlreiche Veröffentlichungen unter anderem bei Ritter, Residenz und Walltor.

Autoren: 

Seiten