Allgemeine News

Preiserhöhung der Büchersendung durch Deutsche Post - Börsenverein reicht Beschwerde beim Bundeskartellamt ein

 

Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels hat beim Bundeskartellamt Beschwerde gegen die Deutsche Post AG eingelegt. Nach Auffassung des Verbands missbraucht das Unternehmen mit seinen erheblichen Preiserhöhungen zum 1. Juli seine marktbeherrschende Stellung beim Versand von Büchern. Dadurch käme es zur "Quasi-Abschaffung der Büchersendung", kritisiert der Verband.

mehr unter

Seiten