In der Autorenkorrektur: Dieter Wöhrle-Zwischen Küche und Kietz

Dieter Wöhrle

Zwischen Küche und Kietz

Balladen und Geschmacksverstärker

Mit Illustrationen von Katja Schulz

ISBN 978-3-86685-235-8                                                 

10 Euro

 

Hier schreibt einer, der liebt seinen Kiez, seine Küche, vor allem aber die Menschen und Situationen seiner Stadt Berlin und sei­ner Küche. So entstehen kleine, wunderbare Geschichten, in Balla-den und anderen Gedichtformen erzählt, zumeist heiter, doch auch von tiefer Nachdenklichkeit, die beim Leser verfangen. Und schon sehen wir unsere Wirklichkeit mit einem Mal anders. In der Küche beginnen Zwiebeln und Gewürze eine Geschichte zu erzählen. Und diese Frau, jener Mann dort auf der Straße - sind die nicht aus dem Gedicht von dem Wöhrle? Ein Gedichtband, der einen Stammplatz im Bücherregal erhält - und das nächste Geschenk für Freunde und Bekannte weiß man auch schon.

Sie heißt Marlene oder Bine,
steht jeden Morgen kurz vor acht
auf Bahnsteig eins. Zu kurz die Nacht,
verrät die sorgenvolle Miene.
Nach bösem Traum früh aufgewacht.

Sie war mal hübsch, doch Kummerfalten
sich graben tief in ihr Gesicht,
hat lang gekämpft um ihr Gewicht.
Doch die Figur war nicht zu halten.
Die Müdigkeit erlaubt es nicht.

Dieter Wöhrle,
1955 in Stuttgart geboren, Schulzeit in Aalen (Ostalbkreis), Studium der Germanistik und Anglistik an der FU Berlin, 1978/79 Aufenthalt in Aberdeeen, Scotland, seit Ende 1983 im Schuldienst tätig, seit 1986 an der John-F.-Kennedy-Schule in Berlin. Wohn­haft in Berlin-Friedenau.

Dieter Wöhrle

Zwischen Küche und Kietz

Balladen und Geschmacksverstärker

Mit Illustrationen von Katja Schulz

ISBN 978-3-86685-235-8                                                 

10 Euro

 

Hier schreibt einer, der liebt seinen Kiez, seine Küche, vor allem aber die Menschen und Situationen seiner Stadt Berlin und sei­ner Küche." data-share-imageurl="">