Gymnasium Antonianum und Geest-Verlag laden heute zum Pressegespräch über 'Humofiese Lieben'

Der Geest-Verlag – Verlag für engagierte Literatur und
das Gymnasium Antonianum Vechta
laden ein zum Pressegespräch über das gemeinsame Buchprojekt
„Humofiese Liebe mit Verlusten“


Neben den Vorbereitungen auf die Abiturprüfung bereiten fünf
Schülerinnen des Jahrgangs 13 des Gymnasium Antonianum auch noch einen
anderen Termin vor: Am 23. März 2009 ab 20.00 Uhr (Einlass ab 19.30)
wird im Clubhaus des Golfclubs ihr Erzählungsband „Humofiese Liebe mit
Verlusten“ offiziell vom Geest-Verlag vorgestellt. Die Schülerinnen –
Katharina Debbeler, Laura Klatte, Tanja Lücker, Jana Ruder und Kim
Weißer – werden zu diesem Anlass Kurzgeschichten und andere Werke aus
ihrem Buch vortragen, die sie in der AG Schreibwerkstatt, zu der sie
sich seit zwei Jahren jeden Freitag treffen, verfasst haben.
Der Ursprung dieser schulischen Arbeitsgemeinschaft, die hier ihre
Ergebnisse präsentiert, liegt in einer vom Friedrich Boedecker Kreis,
Hannover, im Rahmen ihres Programms „Autoren sprechen mit Schülern“
geförderten Schreibwerkstatt, die im Oktober 2007 stattfand. Zu diesem
Anlass führte der Bundesvorsitzende des „Verbands deutscher
Schriftsteller“, Imre Török, der auch ein Vorwort für das Buch zugesagt
hat, eine zwei¬tägige Arbeitsgruppe sowie eine Lesung durch, in der die
Schülerinnen Grundlagen des Schreibens erarbeiten konnten. Auf
Vorschlag von Herrn Török wurde diese Schreibwerkstatt im Rahmen einer
Arbeitsgemeinschaft fortgeführt.
Seit August 2008 findet dieses Projekt in Zusammenarbeit mit dem
Geest-Verlag statt, der in der ganzen Bundesrepublik verschieden
Schreibprojekte mit Jugendlichen durchführt.
Der Geest-Verlag und das Gymnasium Antonianum Vechta würden sich
freuen, Sie zu einem Gespräch über dieses Projekt am Freitag,
20.02.2009, um 14.30 Uhr im Geest-Verlag, Lange Straße 41a, 49377
Langförden, begrüßen zu können.

Für den Geest-Verlag                        Für das Gymnasium Antonianum

Alfred Büngen                        Olaf Bröcker, Leiter der AG


Neben den Vorbereitungen auf die Abiturprüfung bereiten fünf
Schülerinnen des Jahrgangs 13 des Gymnasium Antonianum auch noch einen
anderen Termin vor: Am 23. März 2009 ab 20.00 Uhr (Einlass ab 19.30)
" data-share-imageurl="">