Lyrikpreis Meran (Ausschreibung)

Originalausschreibung: http://www.kuenstlerbund.org/de/www.kuenstlerbund.org/de/lyrikpreis

Der
Kreis Südtiroler Autorinnen und Autoren und die Kurverwaltung Meran
schreiben hiermit zum zehnten Mal den Lyrikpreis Meran aus.

Einsendeschluss: 20.10.2009

Preise:
Lyrikpreis Meran: 8.000 Euro - Südtiroler Landesregierung
Preis der Stiftung Sparkasse: 3.500 Euro
Medienpreis: 2.500 Euro - RAI-Sender, Bozen

Teilnahmebedingungen:
Teilnahmeberechtigt
sind alle deutschsprachigen und deutschschreibenden Autorinnen und
Autoren, die wenigstens einen eigenständigen Lyrik- oder Prosaband
(kein Sachbuch, Drehbuch, Ausstellungskatalog, keine Veröffentlichung
im Web) in einem Verlag (kein Selbst- oder Eigenverlag!) veröffentlicht
haben.

Bewerbungen:
Das Sekretariat des Lyrikpreises Meran nimmt die Beiträge - 10 unveröffentlichte Gedichte in fünffacher Ausführung
- entgegen. Die Gedichte gelten als veröffentlicht, wenn sie in
Buchform bzw. in einer Anthologie oder in einem anderen Printmedium
abgedruckt sind. Als Stichtag gilt der Einsendeschluss (Stempeldatum).
Die eingereichten Texte müssen mit einem Kennwort
versehen sein. Der Name des Einsenders und der Einsenderin muss,
ergänzt druch Adresse und Bio-Bibliographie, in einem eigenen Umschlag
mitgesandt werden. Texte, Adressen und getrennt persönliche Daten sind
per Post (nicht per E-mail!) in einem einzigen Umschlag zu senden an:

Kurverwaltung Meran/Lyrikpreis Meran
Freiheitsstrasse 45
I-39012 Meran
Tel.: 0039/0473/272000
Fax: 0039/0473/235524
E-mail: info@meraninfo.eu

Die eingesandten Manuskripte werden nicht zurückerstattet.
Unvollständige
Einsendung, Unterlagen mit falschen Angaben oder regelwidrige
Unterlagen (wie zum Beispiel der Name anstatt des Kennworts auf den
Texten) werden nicht berücksichtigt!

Das Sekretariat schickt
die Beiträge an die Vorjury, die eine Vorauswahl trifft. Daraus wählt
die Jury neun Autorinnen und Autoren aus, die nach Meran eingeladen
werden. Aus diesen werden die drei Preisträger/innen ermittelt. Allen
Eingeladenen werden die Fahrtkosten vergütet und ein freier Aufenthalt
von drei Tagen mit Halbpension in Meran gewährt. Die Lesungen werden
für den Hörfunk RAI Sender Bozen aufgezeichnet. Für die Ausstrahlung
wird ein Honorar ausbezahlt.

Lesungen: 7.5. - 8.5.2010
An die einzelnen Lesungen schließen sich die Diskussionsbeiträge der
Jurorinnen und Juroren, die Wortmeldungen der Autorinnen und Autoren
und Pulikumsmeinungen an. Das Gespräch ist ein wesentlicher
Gesichtspunkt des Lyrikpreises Meran. Die Ermittlung der Preisträger
und Preisträgerinnen erfolgt durch die Jury unter Ausschluss des
Rechtsweges.
Die Preisverteilung erfolgt am 8.5.2010.

Vorjury:
- Ruth Esterhammer- Innsbruck
- Christine Vescoli - Bozen
- Nina Schröder - Bruneck

Jury:
Hans-Jürgen Balmes - S. Fischer-Verlag, Frankfurt a. M.
Christoph Buchwald - Literaturkritiker, Amsterdam
Ulla Hahn - Autorin, Hamburg
Ilma Rakusa - Autorin und Literaturkritikerin, Zürich
Wolfgang Wiesmüller - Universität Innsbruck

Publikation:
Die
Texte der eingeladenen Autorinnen und Autoren werden in einer Broschüre
veröffentlicht. Die Rechte bleiben bei den Autorinnen und Autoren.

Info:
Kreis Südtiroler Autorinnen und Autoren
Weggensteinstrasse 12
I - 39100 Bozen
Tel.: 0039/0471/977037
info@kuenstlerbund.org

Bisherige Preisträgerinnen und Preisträger:
1993 - Kurt Drawert (D)
1994 - Kathrin Schmidt (D)
1996 - Sepp Mall (I/Südtirol)
1998 - Jürgen Nendza (D)
2000 - Lutz Seiler (D)
2002 - ex aequo Oswald Egger (I/Südtirol-Wien) und Sylvia Geist (D)
2004 - Michael Donhauser
2006 - Ulrike Almut Sandig (D)
2008 - Martina Hefter (D)

http://www.kuenstlerbund.org/de/www.kuenstlerbund.org/de/lyrikpreis

Der Kreis Südtiroler Autorinnen und Autoren und die Kurverwaltung Meran schreiben hiermit zum zehnten Mal den Lyrikpreis Meran aus.

Einsendeschluss: 20.10.2009

Preise:
Lyrikpreis Meran: 8.000 Euro - Südtiroler Landesregierung
Preis der Stiftung Sparkasse: 3." data-share-imageurl="">