Oropoi von Simak Büchel geht in eine völlig neue überarbeitete Auflage

Ein wenig in die Jahre gekommen ist die Lieblingstierfigur unseres  Verlages - der Oropoi von Simak Büchel.
Immerhin erschien er bereits im Jahre 2004 und erlebte seit dem unzählige Lesungen und auch Auflagen.
Die Kinder haben unendlich über ihn gesprochen und der Autor hat gut zugehört. Diese Erfahrungen hat er nun alle in die Überarbeitung gelegt, sodass der Oropoi nun in die völlig überarbeitete Neuauflage geht. Dadurch bekommt er auch noch 20 Seiten mehr Umfang. Wir freuen uns schon riesig auf ihn. Und bestimmt gibt es zur neuen Auflage ein großes Oropoifest.
coveroropoi.jpg

Büchel, Simak
Oropoi - oder Wie die Paviane zu ihrem roten Hintern kamen
ISBN 3-937844-14-7
8.00 Euro

 

Der kleine Pavian Oropoi macht seinem Autoren, dem Verlag und vielen
Kindern schon seit langem große Freude. In unzähligen Projekten in
Schulen und Jugendeinrichtungen präsentierte er sich bereits, dabei
immer im kleinen Heft aus der Bätsch-Reihe des Geest-Verlages (ISBN
3-934852-77-7), das auch weiterhin erhältlich ist, um Schulklassen etc.
die Möglichkeit eines preiswerten Kaufs als Klassensatz etc. zu
ermöglichen.

Doch nun gibt es Oropoi endlich auch als richtiges kleines Büchlein
mit neuen Grafiken. Gerde rechtzeitig kommt es auf den Markt, denn im
Herbst wird der Pavian im Rahmen der Fernsehserie ‚Felix und die wilden
Tiere’ vorgestellt.

Die Geschichte des Oropoi, die Simak Büchel, der junge und
erfolgreiche Autor aus Hennef-Rott geschrieben hat, ändert sich
natürlich nicht. Großmutter Dana erzählt in einem kleinen afrikanischen
Dorf den Kindern jeden Abend wunderschöne Geschichten. Und immer wieder
wollen die Zuhörer die Geschichte von Oropoi hören, der meint, alles
besitzen und haben zu müssen.

Ja, er meint sogar fliegen zu können, so wie die wunderschönen
Etepete-Vögel. Mehr sei an dieser Stelle nicht verraten. Simak Büchel
stellt den Oropoi zumeist im Rahmen von Afrika-Projekten vor, die er
für Schüler im Grundschulbereich in der ganzen Bundesrepublik
durchführt (siehe unter Projekte).

 

Ein wenig in die Jahre gekommen ist die Lieblingstierfigur unseres  Verlages - der Oropoi von Simak Büchel.
Immerhin erschien er bereits im Jahre 2004 und erlebte seit dem unzählige Lesungen und auch Auflagen.
" data-share-imageurl="">