Vielerlei Aktivitäten von Axel Barner rund um das 'Äthipoische Album'

Axel Barner hatte gestern am Nachmittag/Abend meine Lesung für den Kulturring Berlin, bei der es sich um eine "digitale Lesung" ohne Publikum handelte. Aufgenommen wurde ein Podcast für die Webside des Kulturrings (www.kulturring.berlin), den man ab Dezember nachhören kann. Auch aus unserem Buch "Äthiopisches Album" habe ich gelesen und in diesem Zusammenhang natürlich auch den Geest Verlag erwähnt.

Gleichzeitig erschien beim Kulturring ein Interview mit mir (Martina Pfeiffer: "Literatinnen und Literaten in den Ring - Axel Barner und die Entdeckung der Unvertrautheit"), das sowohl in digitaler Form auf der Webseite des Kulturrings (www.kulturring.berlin) als auch in der Ausgabe des Magazins "Kulturnews" (ISSN 1437-5958, November-Dezember-Ausgabe, Seite 15-17) erschienen ist. Ich hänge es Ihnen an.

Die Rezension des Buches, die von Dr. Fischer/Bukarest verfasst wurde, ist nun endlich, am 05. November nämlich, in der Allgemeinen Deutschen Zeitung für Rumänien erschienen