04.08.2022 - aktuelle Autorin - Gabriele Loges

Gabriele Loges ist freie Autorin, Jour­na-lis­tin und Dozentin für Kreatives Schrei-ben. Nach dem Studium der Germanistik und Philos­ophie in Tübingen leitete sie 20 Jahre eine Stadtbücherei . Sie lebt mit ihrer Familie in Hettingen auf  der Schwäbischen Alb.
Veröffentlichungen im Geest-Verlag: ‚Wortfugen und Innenräume‘ (2002), ‚Der Tisch des Dichters‘ (2004), ‚Hier wie anderswo‘ (2007), ‚Damals war ich fremd‘ (2010). Ihr Roman ‚Paris, Sigmaringen oder Die Freiheit der Amalie von Hohen-zollern‘ erschien 2013 im Verlag Klöpfer und Meyer und 2018 im Verlag Gmeiner.
Für ihre literarische Arbeit erhielt sie mehrere Auszeichnungen, u. a. 2007 den Chevalier dans l'Ordre des Palmes Aca-démiques .
Gabriele Loges ist Mitglied im VS (2015-2019  im Bundesvorstand), in der GEDOK u. a.  Einrichtungen.
www.textwerk-loges.de

Im Geest-Verlag erschienen

 

 

Aus ihrem Band  'Glastüren und andere Begegnungen'

Der Traum


In der Frühe
aufgewacht mit dem Bild des Sägeblatts
blutrot
griff es nach der Mutter und
ließ sie wieder
frei.