Johanna Koch Von der Kunst des Wasserlauschens (Jugendliche melden sich zu Wort)

Hördatei: 

 

Von der Kunst des Wasserlauschens

Ein Tropfen Wasser kann
große Geschichten erzählen,
denn er kennt alle
Meere,
Flüsse,
Seen,
Teiche
und
den Himmel.

Und wenn ein Tropfen einmal erzählt,
dann erzählt er von fernen Ländern,
von langen Reisen,
von verzauberten Orten,
von großen Helden.

Wenn wir die Augen schließen
und dem Regen,
den reißenden Flüssen,
den tosenden Meeren lauschen,
erfahren wir vieles,
was wir vielleicht nicht glauben können,
das aber doch wahr ist.

Manchmal verstehen wir nichts,
ein anderes Mal sind wir fast
wie inmitten des Geschehens.
Das Wasser ist nicht nur Lebensquelle,
nein, es erinnert sich für uns
an längst Vergangenes,
wovon wir nichts mehr wissen.
Wenn wir könnten,
würden wir vom Wasser lernen
und so vielleicht die Welt
ein bisschen besser verstehen.

Doch die Kunst des Wasserlauschens,
die haben wir schon lang verloren
und damit auch all das Wissen,
das wir hätten erfahren können.

Aber irgendwann werden wir
sie wieder erlernen
und hören können,
was wir jetzt nur als
prasselnden Regen,
reißenden Fluss,
hoch schlagende Wellen
oder plätschernde Bäche
wahrnehmen können.

Johanna Koch (14 Jahre)