Bäumer, Ursel: Wenn ich so denke, die Welt

baeumer.jpg

Ursel Bäumer

Wenn ich so denke, die Welt

Literarische Porträts historischer Frauen

Geest-Verlag, Vechta 2007

hardcover

ISBN 978-3-96685-053-0

16.80 Euro

 

 

 

„Nun sage man noch, dass sich die Frauen nicht emanzipiren“ – so der
verblüffte Kommentar einer Tageszeitung, als es um 1840 Lise Cristiani
als erste Frau wagte, öffentlich als Violoncellistin auf-zutreten und
mit ihrem Cello auf Reisen zu gehen. Abseits von Konventionen und
Mainstream war es für sie - ebenso wie für die vier anderen Frauen, um
die es im vorliegenden Erzählband geht - ein Aufbruch ins Ungewisse.
Ursel Bäumer folgt den Lebensgeschichten der Frauen, als hätten die
Themen und Fragen von damals auch heute nichts an Gültigkeit verloren.
Ein erzählendes Ich aus der Gegenwart tritt mit den Frauen in Kontakt,
spricht mit ihnen, entdeckt ihre Gedanken und Sehnsüchte, folgt den
verschlun-genen Wegen ihres Lebens und reist mit ihnen nach Paris, nach
Italien, durch Sibirien und um die ganze Welt.
Der Band enthält literarische Porträts von:
Paula Modersohn-Becker (1876-1907),
Malerin, unterwegs zwischen Worpswede und Paris
Fanny Gräfin zu Reventlow (1871-1918),
Schriftstellerin, Malerin, Lebenskünstlerin
Lise Cristiani (1827-1853),
Musikerin
Alma Karlin, (1889-1950),
Schriftstellerin und Weltreisende
Ida Pfeiffer(1797-1858),
Reiseschriftstellerin,Naturforscherin

Ursel Bäumer,
geb. 1950, Literatur- und Kulturwissenschaftlerin, Lehrtätigkeit in Bielefeld und Bremen, lebt als freie Autorin in Bremen.

Artikelnummer: 978-3-96685-053-0
16,80€inkl. MWSt.
" data-share-imageurl="">