18. Schreibwettbewerb für junge Menschen der Buchhandlung Wekenmann, Tübingen - Thema Sehnsucht

31. Juli 2021
Verbleibende Zeit bis zum Abgabetermin: 47 days

18. Schreibwettbewerb für junge Menschen
der Buchhandlung Wekenmann, Tübingen
unter der Schirmherrschaft von Landrat Joachim Walter und in Kooperation mit der Tübinger Museumsgesellschaft

„Sehnsucht“
Wir erwarten zu diesem Thema Eure Prosatexte.
Ihr könnt Preise im Gesamtwert von 1.500 Euro gewinnen!

Wer eine Suchmaschine öffnet, findet unter dem Begriff Sehnsucht nach 0,59 Sekunden 15 600 000 Einträge. Eine weitere Kategorie schaut nach „Ähnlichen Fragen“, darunter die: „Warum hat man Sehnsucht nach einem Menschen?“, „Was löst Sehnsucht aus?“, „Was ist Sehnsucht für ein Gefühl?“
Es fragt sich, wer diese Fragen beantworten kann und will: Eine Ärztin? Ein Psychologe? In jedem Fall eine Dichterin, ein Schriftsteller. Denn letztlich ist ein wesentlicher Aspekt von Literatur die Suche, das Ferne, die Annäherung – und nur bedingt die Erfüllung.
Und wer spürt nach über einem Jahr Pandemie nicht ein Verlangen, ein Ziehen, die Suche nach und die Hoffnung auf Veränderung? Das Wort Sehnsucht stammt vom mittelhochdeutschen, klanglich nahezu identischen, sensuht und bezeichnete eine „Krankheit des schmerzlichen Verlangens“ – all dies steckt bis heute in diesem schönen Wort. Und noch mehr?
Wenn Ihr Lust und Interesse habt, zwischen 16 und 25 Jahre alt seid, in Baden-Württemberg lebt, arbeitet, studiert… dann freuen wir uns auf Eure Prosatexte: nachdenklich, witzig, provokativ, poetisch, kritisch und / oder hoffnungsfroh… Wir sind gespannt! Eine fünfköpfige Jury wird die besten Texte auswählen und je drei Preise in zwei Alterskategorien auswählen. Beurteilt werden die literarische Qualität, Sprache und Stil, Konzeption und Inhalt.
Alle erforderlichen Unterlagen und weitere Informationen erhaltet Ihr unter:
www.wekenmann-buch.de/veranstaltungen-termin/schreibwettbewerb.html

Einsendeschluss ist der 31. Juli 2021


Ausgezeichnet mit dem Deutschen Kulturförderpr eis 2017