4. Vechtaer Jugendliteraturpreis (14 bis einschließlich 21 Jahre) - Stille - ein anderes Lebensgefühl

1. August 2021
Verbleibende Zeit bis zum Abgabetermin: 4 days

Schreibwettbewerb und Buchprojekt
Stille – ein anderes Lebensgefühl
Der 4. Vechtaer Jugendliteraturpreis für Menschen ab 14 bis einschließlich 21 Jahre
Ausgeschrieben von der Stadt Vechta
und dem Geest-Verlag


Das Thema ‚Stille – ein anderes Lebensgefühl
Ein ganz besonderes Jahr liegt hinter euch, stürzte alle in völlig neue, bis dato unbekannte Situationen. Ein Jahr Corona.
Plötzlich durfte man sich nicht mehr bewegen, wie man wollte. Freunde waren zum Teil nur noch über mediale Kontakte zu erreichen. Lebenspläne zerschlugen sich. Man konnte sich mit Freunden kaum noch treffen. Beziehungen waren zum Teil nur noch auf die Ferne zu führen. Schule gab es daheim. Die Großeltern durften nicht mehr besucht werden. Die Hektik des Lebens in Schule und Freizeit war mit einem Mal vorbei. Und plötzlich begegneten wir der Stille. Ein vielen bis dato unbekanntes Lebensgefühl. In hohem Maße war jeder auf sich selbst angewiesen.
Wir würden uns freuen, wenn ihr euren Umgang mit der Situation, eure Gedanken während der Veränderung des letzten Jahres beschreiben würdet. Wie ihr mit der Stille (oder begegnete sie euch nicht?) umgeht und auch in Zukunft umgehen wollt. Wie ihr euch neu und vielleicht anders erfahren habt. Wie ihr Familie, FreundInnen und Bekannte anders erfahren habt.

Die Form des Schreibens
Ihr könnt in allen literarischen Formen schreiben, die euch behagen. Das kann eine Erzählung, eine Kurzgeschichte, ein Essay, ein Lied, ein Slampoetry, ein Gedicht, ein kleines Theaterstück oder eine sonstige dialogische Form oder was auch immer sein. Die Auswahl ist euch ganz allein überlassen.
Ihr könnt auch in der Sprache schreiben, in der ihr euch am wohlsten fühlt.
Die Länge des Beitrags darf 5 DIN A4-Seiten nicht überschreiten. Bitte dabei die Schriftgröße 10 und den Abstand „Einfach“ nicht unterschreiten.
Ihr dürft bis zu 2 Beiträge einsenden, die insgesamt jedoch nicht mehr als 8 DIN A4-Seiten lang sein sollten.

Wer darf mitmachen
Mitmachen dürfen Jugendliche ab 14 Jahren bis einschließlich 21 Jahre. TeilnehmerInnen unter 18 Jahren benötigen eine schriftliche Einverständniserklärung der Eltern.
Es gibt keine Ortsbeschränkung. Beiträge dürfen also aus aller Welt eingesendet werden. Spannend wären natürlich auch Beiträge von SchülerInnen, die in dieser Zeit im Ausland geweilt haben.
Ausgeschlossen vom Wettbewerb sind die Mitar¬beiterInnen des Geest-Verlags und deren Kinder.

Nachfragen
Bei Fragen zum Wettbewerb könnt ihr euch direkt melden beim
Geest-Verlag
Alfred Büngen oder Inge Witzlau
Lange Straße 41 a
49377 Vechta
Tel. 04447/856580
info@geest-verlag.de

Das Buch
Eine Auswahl der Beiträge wird in einem Buch des Geest-Verlags erscheinen. Jeder der TeilnehmerInnen, der im Buch abgedruckt wird, erhält ein kostenloses Belegexemplar.
Mit der Einsendung eines Beitrages erklärt sich der/die TeilnehmerIn mit der Veröffentlichung im Buch einverstanden.
Ein Rechtsanspruch auf Aufnahme ins Buch besteht nicht.

Die Preise
Die kreativsten Beiträge werden mit Preisen ausgezeichnet
Siegerpreis:
1.    Preis 300 Euro
2.    Preis 200 Euro
3.    Preis 100 Euro
und zahlreiche Buchpreise.

Premierenveranstaltung/Preisverleihung
Die Veranstaltung soll im Herbst 2021 im Rathaus Vechta stattfinden. Dazu werden alle im Buch abgedruckten AutorInnen eingeladen.

Die Jury
Die Preise werden von einer Jury entschieden, der in diesem Jahr u. a. angehören Olaf Bröcker (Autor und Lehrer), Rieke Siemon (Autorin und Doktorandin in Münster), Antonia Wengert (Integrationsdienst des MHD), Julian Hülsemann (Partnerschaft für Demokratie, Vechta), Alfred Büngen, Verleger

Einsendungen
Einsendungen möglichst per Mail an
info@Geest-Verlag.de   
mit dem Stichwort „4. Vechtaer Jugendliteraturpreis“
Wer keine Mailmöglichkeit hat, kann seinen Beitrag auch per Post an Geest-Verlag, Lange Straße 41 a, 49377 Vechta („4.Vechtaer Jugendliteraturpreis“) senden.

Einsendeschluss
1.    August 2021