Woche von April 24, 2017

  Mo Di Mi Do Fr Sa So
Ganztägig
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Before
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Von April bis Ende August - Lyrik aus dem Geest-Verlag - Ausstellung im Haus des Buches (Lyrik-Schaufenster der Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik e. V.)

Von April bis Ende August - Lyrik aus dem Geest-Verlag - Ausstellung im Haus des Buches (Lyrik-Schaufenster der Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik e. V.)

Ausstellung
3. April bis 31. August 2017 / Foyer 1. Etage

»Die Stadt, die Zeit und die Liebe«
Neue Lyrik aus dem Geest-Verlag in Vechta
Lyrik-Schaufenster der Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik e. V.
(u.a. Ulrike Kleinert, Hans Hermann Mahnken, Franziska Röster, Artur Nickel, Stefan Hölscher, Doris Egger und viele andere)
 

veranstaltungsdatum: 

24. April 2017

Lesungen: 

24.04.17
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Von April bis Ende August - Lyrik aus dem Geest-Verlag - Ausstellung im Haus des Buches (Lyrik-Schaufenster der Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik e. V.)

Von April bis Ende August - Lyrik aus dem Geest-Verlag - Ausstellung im Haus des Buches (Lyrik-Schaufenster der Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik e. V.)


 


Ausstellung
3. April bis 31. August 2017 / Foyer 1. Etage

»Die Stadt, die Zeit und die Liebe«
Neue Lyrik aus dem Geest-Verlag in Vechta
Lyrik-Schaufenster der Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik e. V.
(u.a. Ulrike Kleinert, Hans Hermann Mahnken, Franziska Röster, Artur Nickel, Stefan Hölscher, Doris Egger und viele andere)
 


veranstaltungsdatum: 

24. April 2017


Lesungen:

veranstaltungsdatum: 

25. April 2017

Lesungen: 

25.04.17
 
 
 
 
 
 
 
Multiplikatorenseminar zum Buch-und Schreibprojekt für Jugendliche im Ruhrgebiet 2017 WER ich WO bin!?

Multiplikatorenseminar zum Buch-und Schreibprojekt für Jugendliche im Ruhrgebiet 2017 WER ich WO bin!?

Einladung
W E R ich W O bin !?


Liebe Lehrerinnen und Lehrer,
liebe Multiplikatorinnen und Multiplikatoren,

Sie haben Fragen zu dem Schreib- und Buchprojekt?
Sie wollen Jugendliche zum Schreiben animieren?
Sie suchen nach Wegen, wie Sie ihnen das nahebringen können?

Dann sind Sie hier richtig!

Seminar
zum Schreibprojekt
W E R ich W O bin!?

Es findet statt am Dienstag, den 25. April 2017,
von 16.00 – 18.00 Uhr
im
Kulturzentrum Grend
Westfalenstraße 311
45276 Essen

Eine schriftliche Anmeldung ist erforderlich bis zum 7. April 2017. Teilnehmerkosten entstehen keine.

Dr. Artur Nickel
Kulturzentrum Grend
Westfalenstraße 311
45276 Essen

veranstaltungsdatum: 

25. April 2017

Lesungen: 

25.04.17
 
 
 
Ingrid Kansy mit Lesung "Hilf mir das Lernen zu lernen"im Gemeiondesaal der Evangelischen Auferstehungsgemeinde Bonn

Ingrid Kansy mit Lesung "Hilf mir das Lernen zu lernen"im Gemeiondesaal der Evangelischen Auferstehungsgemeinde Bonn


 


Der Arbeitskreis der Kindertagesstätten und Grundschulen
in Ippendorf und auf dem Venusberg in Bonn lädt ein zu:
         Mutmachgeschichten  für Eltern
Autorenlesung mit anschließendem Gedankenaustausch
                über die Entwicklung des Kindes
               Ingrid Kansy liest aus ihrem Buch :
               "Hilf mir das Lernen zu lernen"
                     am 25. April 2017 im Gemeindesaal
               der Evangelische Auferstehungsgemeinde
                           Haagerweg 40  53127 Bonn

 

veranstaltungsdatum: 

25. April 2017

Lesungen: 

25.04.17
 
 
Jenny Schon liest Böhmische Geschichten am 25. April im Kultur-Café Moosgarten

Jenny Schon liest Böhmische Geschichten am 25. April im Kultur-Café Moosgarten

 

Jenny Schon

liest

 

Böhmische Geschichten

Literarische Spaziergänge mit Goethe,

Fontane und Rübezahl

durch Böhmen

mit Musik

 

im

KulturCafé - MoosGarten

Lorenzstraße 63/Nähe S-Bahnhof Lichterfelde-Ost 

D - 12209 Berlin  

Dienstag, 25. April 2017, 19 Uhr

 

 

 

 

Literatur:

Jenny Schon, Böhmen nicht am Meer, Erzählungen, Gerhard-Hess-Verlag, 2016

 

veranstaltungsdatum: 

25. April 2017

Lesungen: 

25.04.17
 
 
Geistesweissenschaftler werden Taxifahrer? Oder nicht? - Verlagsleiter Alfred Büngen mit Vortrag an der Uni Vechta
25.04.17
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Von April bis Ende August - Lyrik aus dem Geest-Verlag - Ausstellung im Haus des Buches (Lyrik-Schaufenster der Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik e. V.)

Von April bis Ende August - Lyrik aus dem Geest-Verlag - Ausstellung im Haus des Buches (Lyrik-Schaufenster der Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik e. V.)



Ausstellung
3. April bis 31. August 2017 / Foyer 1. Etage

»Die Stadt, die Zeit und die Liebe«
Neue Lyrik aus dem Geest-Verlag in Vechta
Lyrik-Schaufenster der Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik e. V.
(u.a. Ulrike Kleinert, Hans Hermann Mahnken, Franziska Röster, Artur Nickel, Stefan Hölscher, Doris Egger und viele andere)
 

 

veranstaltungsdatum: 

26. April 2017

Lesungen: 

26.04.17
 
 
 
 
 
 
 
Dietmar Linke liest aus 'Bedrohter Alltag' un Wusterhausen / Dosse

Dietmar Linke liest aus 'Bedrohter Alltag' un Wusterhausen / Dosse



26. April 2017 um 14.30 Uhr
Lesung in der Bibliothek in Wusterhausen/Dosse
16868 Wusterhausen/Dosse
Am Markt 3
Herbst'sches Haus


20. Mai 2017 um 19 Uhr
Lesung in der Kirche in Rosenow/Uckermark


14. Juni 2017 um 19 Uhr
Lesung im DDR-Museum
19348 Perleberg, Feldstr. 98


20. Juni 2017 um 19.30 Uhr
Lesung
Evangelisches Forum Bonn
Matthäi-Kirche, Gutenbergstr. 10
53123 Bonn



17. Okt. 2017
Lesung in
Senftenberg
 

Linke, Dietmar: Bedrohter Alltag. Als Pfarrer im Fokus des MfS

Dietmar Linke

Bedrohter Alltag

Im Fokus des MfS

Geest-Verlag 2015

ISBN 978-3-86685-512-0

496 S., 16,80 Euro

Ein Pfarrer, der sein Amt nicht verwal­ten, sondern den Freiraum Kirche im Umfeld des real-existierenden Sozialismus der DDR erlebbar machen wollte, geriet - wie der Autor auch - unweigerlich in das Fadenkreuz des MfS. Für einen offenen Dialog gab es in der Gesellschaft keinen Raum. In Zusam­menarbeit mit dem MfS entwickelten Staatsfunktionäre ihre Strategien, um eine kritische kirchliche Arbeit zu beeinflussen und zu zerstören. Dietmar Linke dokumentiert am Beispiel seiner Geschichte und der seiner Frau, wie das MfS, selbst nach ihrer Ausbürgerung nach West-Berlin, das Geschehen zu lenken versuchte.

 

Dietmar Linke
1944 in Breslau geboren. Theologie­studium an der Humboldt-Universität Berlin. 1971 bis 1978 Pfarrer in Meinsdorf/ Kreis Jüterbog. 1978 bis 1983 Pfarrer in Neuenhagen b. Berlin.
In dieser Zeit Zusammenarbeit mit kritischen Schriftstellern der DDR.
Mitbegründer der »Friedenswerkstatt« in Ostberlin. Im Dezember 1983 Ausbürgerung nach Westberlin.
Referent beim Gesamtdeutschen Institut.
1987 bis 1997 Pfarrer an der Kapernaum - Kirche in Berlin-Wedding.
Tätig als Publizist und Autor.

 

veranstaltungsdatum: 

26. April 2017

Lesungen: 

26.04.17
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Von April bis Ende August - Lyrik aus dem Geest-Verlag - Ausstellung im Haus des Buches (Lyrik-Schaufenster der Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik e. V.)

Von April bis Ende August - Lyrik aus dem Geest-Verlag - Ausstellung im Haus des Buches (Lyrik-Schaufenster der Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik e. V.)


 


 

Ausstellung
3. April bis 31. August 2017 / Foyer 1. Etage

»Die Stadt, die Zeit und die Liebe«
Neue Lyrik aus dem Geest-Verlag in Vechta
Lyrik-Schaufenster der Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik e. V.
(u.a. Ulrike Kleinert, Hans Hermann Mahnken, Franziska Röster, Artur Nickel, Stefan Hölscher, Doris Egger und viele andere)
 

 

veranstaltungsdatum: 

27. April 2017

Lesungen: 

27.04.17
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Barbe M. Linke liest aus 'Träum mich Geliebte' in der Stadtbibliothek Kyritz

Barbe M. Linke liest aus 'Träum mich Geliebte' in der Stadtbibliothek Kyritz



Träum mich, Geliebte                                                                                                              
27. 4. 2017 um 19 Uhr
Stadtbibliothek Kyritz
Marktplatz 17


Träum mich, Geliebte mit musikal. Begleitung
6. Mai 2017 um 15 Uhr
Kloster Chorin
Amt Chorin 11a
16230 Chorin


Träum mich, Geliebte                                                                                                             
9. Mai 2017 um 19 Uhr
Buch in Wannsee
Chausseestr. 44 A, 14109 Berlin–Zehlendorf


Moses-Ein Experiment                                                                                                        

10. Mai, 15 bis 17 Uhr
Kirchengemeinde Berlin-Lübars


Träum mich, Geliebte                                                                                                             
11. Mai 2017 um 19 Uhr
PRIMOBUCH
Berlin- Steglitz, Herderstr. 24 (Ecke Gritznerstr.)


Wege, die wir gingen                                                                                                            
16. Mai 2017 - 19.30
Die Arche, Kath. Pfarramt St. Peter und Paul
Am Bassin 2, 14467 Potsdam


Träum mich, Geliebte                                                                                                  
Ökumenisches Frauenzentrum Evas Arche e.V.
Große Hamburger Str. 28, 10115 Berlin


Wege, die wir gingen                                                                                                         
Lesung und Diskussion
21. Juni 2017, 15 – 17 Uhr
Evangelisches Forum Bonn
Matthäi-Kirche, Gutenbergstr. 10
53123 Bonn


Träum mich, Geliebte                                                                                                
21. Juni um 19:30 Uhr
in Jacques Weindepot, Königswinterer Straße 55-57
53227 Bonn-Beuel


Wege, die wir gingen
19. August 19 Uhr
Kirche Rosenow


Träum mich, Geliebte                                                                                           
25. Aug. 19.30
Morgenstern - Antiquariat und Café
Schützenstrasse 54, 12165 Berlin-Steglitz                                                                                


Wege, die wir gingen                                                                                                   
13. Sept. 19 Uhr
Neuendorf-Hiddensee
Ev. Gemeindehaus


Träum mich, Geliebte 
26. Sept. 19 Uhr
Kloster-Hiddensee
Kirche

veranstaltungsdatum: 

27. April 2017

Lesungen: 

27.04.17
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Von April bis Ende August - Lyrik aus dem Geest-Verlag - Ausstellung im Haus des Buches (Lyrik-Schaufenster der Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik e. V.)

Von April bis Ende August - Lyrik aus dem Geest-Verlag - Ausstellung im Haus des Buches (Lyrik-Schaufenster der Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik e. V.)


 

Ausstellung
3. April bis 31. August 2017 / Foyer 1. Etage

»Die Stadt, die Zeit und die Liebe«
Neue Lyrik aus dem Geest-Verlag in Vechta
Lyrik-Schaufenster der Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik e. V.
(u.a. Ulrike Kleinert, Hans Hermann Mahnken, Franziska Röster, Artur Nickel, Stefan Hölscher, Doris Egger und viele andere)
 

 

veranstaltungsdatum: 

28. April 2017

Lesungen: 

28.04.17
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Lesung im Museum im Zeughaus in Vechta zum 20. Geburtstag

Lesung im Museum im Zeughaus in Vechta zum 20. Geburtstag


Kommenden Samstag und Sonntag (29.4. und 30.4) - Lesung im Museum im Zeughaus in Vechta zum 20. Geburtstag


Kommenden Samstag um 19.30 Uhr lesen Olaf Bröcker, Sabrine Ferber, Inge Witzlau und Alfred Büngen um 19.30 Uhr im Museum im zeughaus zum 20. Geburtstag Geschichten über/aus Vechta.

Am Sonntag um 14,00 Uhr liest dann die Schreibwerkstatt der Grundschule Langförden aus ihrem reichhaligen Repertoire

 

veranstaltungsdatum: 

29. April 2017

Lesungen: 

29.04.17